Wenn Grillen nicht genug ist: Jetzt kommt die Outdoor-Küche

  • Ein einfacher Dreibeingrill mit Holzkohle hat ausgedient.
  • Immer beliebter werden hingegen komplette Outdoorküchen.
  • Diese sind weit mehr als nur ein Grill mit einem Küchenschränkchen daneben.
|
Anzeige
Anzeige

Bei schönem Wetter kann man sich die Sonne auf die Haut scheinen lassen, einen frischen Windzug genießen und hat den Geruch von frisch Gegrilltem in der Nase. Warum sollte man diese Phase nicht verlängern? Denn auch die aufwändige Vorbereitung bis hin zum Abwasch kann in einer Outdoor-Küche erledigt werden. Und ein Kühlschrank für kalte Drinks passt auch noch rein.

Gerade in Zeiten wie der aktuellen verbringen Menschen viel Zeit im Freien. Mit einer Outdoor-Küche lässt sich die Lebensqualität steigern. Und wenn sich das Leben doch ohnehin in den Garten verlagert, wieso sollten sich engagierte Hobbyhandwerker dann nicht auch gleich an ein DIY-Projekt herantrauen. Für weniger handwerklich Begabte gibt es inzwischen auch Anbieter, die Outdoor-Küchen vertreiben oder sogar darauf spezialisiert sind.

Nachdem die Kücheninsel schon in viele Küchen dieser Welt Einzug gehalten hat, macht sich jetzt die Grillinsel auf den Weg. Aus dem Einbauschrank wird ein Einbaugrill.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Video
Die 7 Todsünden am Grill
1:32 min
Tipps zum besseren Grillen, oder aber: Was man lieber lassen sollte.  © RND

Eine Outdoor-Küche individuell gestalten

Jeder Garten und jeder Mensch ist anders. Sind es viele Leute und ein großer Garten, eignet sich eine große Outdoor-Küche. Für kleinere Gärten reicht vielleicht auch eine kompaktere Variante. Wer (abseits von Corona-Zeiten) gerne Freunde einlädt, integriert vielleicht einen Tresen mit Barhockern. Weinliebhaber bekommen einen wohltemperierten Kühlschrank und Biertrinker ihre eigene Zapfanlage.

Wer sich noch nicht an den Bau einer Outdoor-Küche ranwagt, kann auch auf einen fertigen Grilltisch, den es schon in vielen Baumärkten gibt, zurückgreifen. Dieser kann einfach in die Nähe des Grills gestellt werden, oder der Grill kann teils sogar in den Tisch eingelassen werden.

Anzeige

Das Äußere einer Outdoor-Küche kann nach individuellen Vorlieben angepasst werden. Man kann einfache Schränke nehmen, besagte Küchentische, einen Korpus aus Holz bauen und mit Klinkern verkleiden oder eine stabile Küche mauern. Besonders elegant wirkt es, wenn man ähnliche Farbtöne und Materialien wie für den Fußboden nimmt. Als Hingucker wirkt natürlich eine Outdoor-Küche in kontrastierenden Farben oder mit auffälligen Musterfliesen.

Anzeige

Ähnlich wie bei der Küche gibt es eine Vielzahl an Arbeitsplatten. Jedoch sollten diese besonders wetterbeständig ist.

Design-Ideen für eine Outdoor-Küche

Schick und stylish. Die Rückwand der Küche bietet zusätzlichen Sichtschutz und dank der eingebauten Lichter kann auch in der Dämmerung gegrillt werden.

Diese Outdoor-Küche ist aus einer kleinen Küchenzeile aus dem Möbelhaus und einem Profi-Grill entstanden.

Anzeige

Es muss nicht immer eine ganze Küchenzeile sein. Ein kleines Stück links und rechts des Grills passt in jeden Garten.

Wer Platz hat, kann einen kompletten Outdoorbereich designen und farblich aufeinander abstimmen. Neben der Outdoor-Küche befindet sich die Sitzecke mit Feuerstelle und unter der Pergola kann gegessen werden.

Mit viel Liebe zum Detail ist diese Küche selbst gebaut und dekoriert - inspiriert von einem Pflanztisch.

Anzeige

Die besten Partys finden doch eh immer in der Küche statt. In dieser Outdoor-Küche finden jede Menge Freunde am angebauten Tresen Platz.

Extrem elegant und stylish wirkt diese Outdoor-Küche in Beton-Optik - mit eingelassenem Getränkekühler aus einem alten Waschzuber und einem Gasgrill sowie einem Smoker.

In eine schlichte Outdoor-Küche wie diese hier, kann nahezu jeder Grill integriert werden, da er einfach in die Öffnung eingesetzt wird.

Sogar auf dem Balkon kann eine Outdoor-Küche Platz finden.

Diese Aneinanderreihung erweckt zwar den Eindruck einer Küchenzeile, ist allerdings nur aneinandergestellt. Ein zusammengehöriger Eindruck wird durch ähnliche Farben und/oder Materialien verstärkt. Auch eine Rückwand hinter den Komponenten kann dazu beitragen.

Kompakt und schick. Mit zwei Elementen passt eine Outdoor-Küche in fast jeden Garten.

Auch so kann eine Outdoorküche aussehen. Ein Grilltisch ist selbstgebaut aus Euro-Paletten und der Grill mit Seitenteilen steht nebenan.

Wer jede Menge Platz hat, kann sich seinen eigenen traumhaften Grillplatz erschaffen. An der Outdoor-Küche ist ein Tresen angebracht und im Hintergrund ist ein Gartenkamin mit gemütlicher Sitzecke. Nicht zu vergessen, das Sonnendeck zur Linken.

Und wer richtig große Ziele haben möchte, fasst diese Outdoor-Küche mit angrenzendem Pool ins Auge.


“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen