„Open Table“-Ranking: Das sind Deutschlands beste Restaurants 2019

  • Das Reservierungsportal „Open Table“ erstellt jedes Jahr aus Nutzerbewertungen eine Rangliste der besten Restaurants Deutschlands.
  • Auf Platz eins landet das Hamburger Lokal „Haebel“ mit seiner nordisch-französischen Cuisine.
  • „PeterPaul“ in Berlin sichert sich mit seinen klassischen deutschen Gerichten, die als Tapas serviert werden, den zweiten Platz.
Ben Kendal
|
Anzeige
Anzeige

Hannover. Zum siebten Mal in Folge hat das Reservierungsportal „Open Table“ Bewertungen seiner User ausgewertet und die Top 50 der Restaurants in Deutschland im Ranking aufgelistet. Über 330.000 Bewertungen für mehr als 3300 Restaurants flossen in das Gesamturteil ein. Im Vorjahr gewann das Grillrestaurant „Bootshaus Hafencity“ in Hamburg. Doch wer hat sich 2019 den Sieg gesichert?

Zwei Restaurants aus Hamburg in den Top drei

Der Sieger im diesjährigen Ranking kommt erneut aus Hamburg: Das „Haebel“ ist ein nordisch-französisches Lokal, das einen Mix aus hanseatischer und französischer Küche anbietet. Das Restaurant zeichnet sich den Bewertungen zufolge vor allem durch die freie Sicht auf die Küche auf den 18 Plätzen im Gastraum aus. Zudem werden Gäste von den Köchen selbst bedient. Überzeugt hat offenbar auch das Lokal „PeterPaul“ in Berlin, das auf dem zweiten Platz landete. Hier gibt es deutsche Klassiker wie Thüringer Klößchen und Sauerbraten im „Tapas Style“ – also in kleinen Portionen, so dass Gäste viele Gerichte probieren können. Platz drei sicherte sich der Vorjahresgewinner. Die Top zehn im Überblick:

  1. „Haebel“ in Hamburg, Nordisch-Französisch
  2. „PeterPaul“ in Berlin, Deutsch
  3. „Bootshaus Hafencity“ in Hamburg, Grillrestaurant
  4. „Ojo de Agua Wine & Beef Kontor“ in Frankfurt am Main, Argentinisch
  5. „Fes – Turkish BBQ“ in Berlin, Türkisch
  6. „Shimai“ in München, Asiatisch
  7. „Strandhaus“ in Bonn, Europäisch
  8. „El Greco“ in München, Griechisch
  9. „Stanley Diamond“ in Frankfurt am Main, Europäisch
  10. „Restaurant Christophorus“ in Stuttgart, International
Anzeige

Alle weiteren Restaurants unter den Top 50 im alphabetischen Überblick:

  • „A Casa Di Tomilaia“ in Frankfurt am Main, Italienisch
  • „Askitis“ in Düsseldorf, Griechisch
  • „Bernhards Restaurant Montabaur“ in Montabaur, Deutsch
  • „Bistro Carmagnole“ in Hamburg, Französisch
  • „Brasserie Tortue“ in Hamburg, Französisch
  • „Brüdigams“ in Hamburg, Regional
  • „Buffet Kull Bar“ in München, Mediterran
  • „Bullerei“ in Hamburg, Deutsch
  • "Cookies Cream“ in Berlin, Vegetarisch
  • „Cornelia Poletto“ in Hamburg, Mediterran
  • „Crackers“ in Berlin, Internationale Küche
  • „Deseo Tapas Bar Eppendorf“ in Hamburg, Tapas / Vorspeisen
  • „Fleischeslust“ in Frankfurt am Main, Amerikanisch
  • „FLORI“ in München, Internationale Küche
  • „Harzer Schnitzelkönig“ in Lautenthal, Steakhaus
  • „Heldenplatz“ in Hamburg, Internationale Küche
  • „Jante“ in Hannover, Europäische Küche
  • „Kicho“ in Stuttgart, Japanisch
  • „Jin Gui“ in Hamburg, Asiatisch
  • „Kabuki“ in Frankfurt am Main, Japanisch
  • „Kumpel & Keule – Speisewirtschaft“ in Berlin, Fleisch
  • „La Bohème“ in München, Steakhaus
  • „Limoni Ristorante“ in München, Italienisch
  • „Lohninger Restaurant“ in Frankfurt am Main, Österreichisch
  • „Medici Restaurant“ in Frankfurt am Main, Mediterran
  • „MINE Restaurant“ in Berlin, Italienisch
  • „Neni Hamburg“ in Hamburg, Israelisch
  • „Neumanns Bistro & Weinbar St. Georg“ in Hamburg, Deutsch
  • „Ono by Steffen Henssler“ in Hamburg, Japanisch
  • „Ottenthal Restaurant & Weinhandlung“ in Berlin, Österreichisch
  • „Pageou“ in München, Internationale Küche
  • „Papa Enj“ in Frankfurt am Main, Internationale Küche
  • „Rabiang Thai Restaurant“ in München, Thailändisch
  • „Restaurant Schwindts“ in Dresden, Fisch
  • „Ristorante Roma“ in Saarbrücken, Italienisch
  • „Storstad“ in Regensburg, Europäisch
  • „The Bull Steak Expert Düsseldorf“ in Düsseldorf, Steak
  • „Steakhaus Vinaiolo“ in München, Italienisch
  • „Volt Restaurant“ in Berlin, Europäische
  • „Zenkichi“ in Berlin, Japanisch
Anzeige
“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen