Ob Alexander McQueen oder H&M: XL-Puffärmel sind voll im Trend

  • Seit Jahren sieht man ihn immer mal wieder, doch momentan ist er voll im Trend: der XL-Puffärmel.
  • Alltagstauglich hat ihn das britische Modehaus Alexander McQueen gemacht.
  • Der Puffärmel im XL-Format motzt Kleider, Blazer oder sogar Mäntel auf.
Heidi Becker
|
Anzeige
Anzeige

Designerin Sarah Burton macht es für das britische Modehaus Alexander McQueen mit ihrer Herbst/Winter Kollektion 2019/20 vor und der Rest der Modewelt zieht nach – bis hin zum schwedischen Textilhandelsunternehmen H&M: XL-Puffärmel sind das Must-have dieser Tage.

Seit den Achtziger Jahren sind Puffärmel immer wieder einmal auf den Laufstegen der Welt aufgetaucht, doch schnell waren sie auch wieder von der Bildfläche verschwunden. Übrigens: In der Renaissance waren die Puffärmel der Männermode vorbehalten – je größer der Puffärmel, desto reicher und mächtiger sein Träger.

XL-Puffärmel im Alltag

Was sich nun geändert hat? Sarah Burton hat den XL-Puffärmel alltagstauglich gemacht. So zeigt die britische Modeschöpferin etwa einen Anzug, der an sich schlicht gestaltet ist: schwarzer, figurbetonter Blazer und schwarze Hose mit ausgestelltem Bein.

Hört sich langweilig an? Ist es aber nicht. Denn der Blazer ist mit voluminösen pinken Puffärmeln in XL ausgestattet und macht so aus dem schnöden Hosenanzug einen absoluten Hingucker im Office-chic.

Anzeige

It-Pieces müssen nicht teuer sein

Und der Trend lässt sich nicht nur in der Haute Couture sehen. Wer die Modebewegung nicht verpassen möchte, bekommt das It-Piece sogar zu erschwinglichen Preisen im Einzelhandel - etwa bei H&M. Die Designer haben den Trend gesehen und sofort aufgegriffen. Auch dort lassen sich ausgefallene Stücke mit XL-Puffärmel finden, die obendrein das Portmonee nicht allzu sehr belasten.

Anzeige

Die XL-Puffärmel finden sich an Blazern, Kleidern, Pullovern und sogar an Jacken und Mänteln. Auch im Ton-in-Ton-Look kommt der XL-Puffärmel besonders gut an.

Auffällig feminin erscheint der XL-Puffärmel an Boho-Kleidern. Die sehen übrigens auch im Winter mit Strumpfhose fantastisch aus. Kombiniert mit Oversize-Schal und Boots hat man einen perfekten Alltagslook.

Anzeige

Für XL-Puffärmel-Einsteiger eignen sich weibliche Blusen mit den voluminösen Ärmeln besonders gut. Die lassen sich einfach zur Jeans kombinieren und peppen jedes Outfit auf. Ob Sneaker oder High Heel: Dieser Look fällt auf.

Der weite Ärmel soll Stärke und Selbstbewusstsein ausdrücken. Glaubt man dem britischen Modehaus Alexander McQueen kann es fast gar nicht zu viel Puffärmel sein. Also keine Hemmungen und ruhig mal dick auftragen.