Jetzt wird’s derbe: Combat Boots sind der Schuhtrend des Winters

  • Der Schuhtrend dieses Winters heißt Combat Boots.
  • Die ehemaligen Arbeiterstiefel feiern ihr Comeback auf sämtlichen Laufstegen.
  • Kombiniert werden sie am besten zu femininen Outfits, das ergibt einen spannenden Stilbruch.
Michèle Förster
|
Anzeige
Anzeige

Bekanntlich gibt es ja kein schlechtes Wetter, sondern nur falsche Kleidung. Dass diese Weisheit auch für unser Schuhwerk gilt, ist klar. Aber wer hätte gedacht, dass die praktischen Treter auch noch so modisch aussehen können? Aktuell kommt kein Streetstyle-Star oder Influencer an diesem Modetrend vorbei. Stars wie Gigi und Bella Hadid oder Hailey Bieber wurden schon in den schweren Stiefeln gesichtet.

Das richtige Modell finden

Die Auswahl an Stiefel-Modellen ist in dieser Saison riesig, denn Combat Boots sind aktuell der wichtigste Schuhtrend. Dem Preis sind dabei kaum Grenzen gesetzt, selbst Luxusmarken wie Prada, Fendi oder Gucci bieten die Schnürstiefel an. Wer sich ein paar waschechte Combat-Stiefel anschaffen und die Kreditkarte schonen will, kann jedoch auch auf das britische Original von Dr. Martens zurückgreifen.

Die klassischen Stiefelmodelle sind schwarz. Das ist praktisch, denn schwarze Schuhe lassen sich wirklich zu jedem Outfit kombinieren. Aber auch etwas softere Varianten in neutralen Farbtönen wie Beige, Braun oder Grau können interessante Styling-Partner werden. Ein Plus für High-Heel-Liebhaberinnen: Mittlerweile gibt es die einstigen Kampfstiefel (Combat Boots waren und sind eigentlich ein militärischer Fachbegriff für Stiefel, die zur soldatischen Ausrüstung gehören) sogar mit Absatz.

Anzeige

So werden Combat Boots kombiniert

Alexander Mc Queen, Prada, Proenza Schouler, Miu Miu, Saint Laurent oder Bottega Veneta – Die Liste der hochkarätigen Designer-Namen ist lang. Sie alle schickten bei den diesjährigen Herbst/Winter-Schauen ihre Models mit den angesagten Combat Boots über den Laufststeg. Kombiniert werden die klobigen Schuhe aber nicht nur zu Outfits im Punk- oder Utility-Stil.

Dieser Schuh schreit nach einem Stilbruch: Der strenge Look der teilweise kniehohen Stiefel mit Schnürung und Schnallen wird am besten gebrochen, indem man sie zu femininen Schnitten trägt. Kleider und Röcke in zarten Farben, aus Tüll, Seide oder mit Blumenmuster kommen mit diesen robusten Begleitern gleich ein wenig aufrührerischer daher. Auch Strick lässt die Stiefel weicher wirken und passt perfekt zum angesagten Layering-Trend.

Und es gibt einen weiteren Pluspunkt: das kämpferische Schuhwerk verhindert, dass feminine Outfits zu niedlich aussehen. Also die perfekte Win-win-Situation!

Anzeige

Dieser Schuh ist ein wahres Allround-Talent. Am elegantesten wirkt er jedoch in Kombination mit Stücken in Midi-Länge, bei denen ein bisschen Haut zu sehen ist. Wer lieber eine Jeans dazu stylen möchte, kann auf die angesagten Modelle mit ausgefranstem Saum zurückgreifen oder die Hosenbeine leicht hochkrempeln.