„Glühwein“ ist die neue Trend-Haarfarbe für diesen Winter

  • Rubinrot, Kupfer, Erdbeerblond, Aubergine, Granatrot - Haarfarben gibt es in den unterschiedlichsten Rottönen.
  • Jetzt gesellt sich eine neue Schattierung hinzu, die laut Expertem jedem Typ steht: Glühwein – oder aus dem Englischen “mulled wine”.
  • Durch die vielen unterschiedlichen Nuancen kann der Glühwein-Farbton durch Mischung der einzelnen Farbtöne auf den jeweiligen Hautton und -typ angepasst werden.
|
Anzeige
Anzeige

Bei Glühwein denken wir an schummrige Abende auf dem Weihnachtsmarkt oder gesellige Zusammentreffen mit Freunden, bei denen man sich an einer Tasse Glühwein die Finger und Bäuche wärmt. Glühwein ist aber mehr als ein Getränk, für welches man jetzt nicht mehr in die Küche oder auf den Weihnachtsmarkt geht, sondern zum Friseur. Denn in diesem Winter könnte sich Glühwein zu einem der angesagtesten Haartrends entwickeln.

Unter der Farbe Glühwein versteht man ein sattes, dunkles Rot, das schon beinahe ins Purpur geht. Aber auch ein paar Nuancen von Orange und Schokobraun sind dabei, was zu einem schicken Farbenspiel wird und den Farbton besonders lebendig wirken lässt. Die New Yorker Colorations-Expertin Rachel Bodt sagte gegenüber Yahoo, sie liebe den Glühwein-Haartrend besonders deswegen, weil er so viele unterschiedliche Rottöne miteinander vereine. "Der Look ist mehrdimensional, jugendlich und eine super moderne Art, ein sattes, dunkles Rot zu tragen.", so die Haar-Expertin weiter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Eigentlich kann jeder den Glühwein-Farbton tragen

Stehen mir rote Haare überhaupt? Vor dieser Frage standen schon etliche Frauen. Bei Kupfer oder Karmesinrot stellt sich die Frage tatsächlich. Aber durch die vielen unterschiedlichen Nuancen kann der Glühwein-Farbton durch Mischung der einzelnen Farbtöne auf den jeweiligen Hautton und -typ angepasst werden. So passen zu einem dunkleren Hauttyp besonders dunklere Töne wie Merlot oder Burgunder. Wer zu einem helleren Typ gehört, der setzt auf etwas kühlere Farben wie einen helleren Beerenton.

Anzeige

Worauf ist zu achten?

Einen wirklich perfekten Look gibt es tatsächlich nur vom Profi, da es zu Hause schwer ist, die unterschiedlichen Töne so hinzubekommen. Wer sich traut, kann es vorerst mit einer Art Ombré, also einer Art Farbverlauf, versuchen und den Glühwein-Ton in die Haarspitzen einkämmen.

Anzeige

Damit die Farbe richtig zur Geltung kommt, müssen von Natur aus eher dunklere Haare vorher aufgehellt werden. Da sich Rot relativ schnell wieder auswäscht und matt wirkt, ist nach etwa vier bis sechs Wochen ein Nachfärben nötig, damit der Glühwein-Look seine Brillanz und Tiefe behält.

Inspiration: "Mulled Wine Hair"-Looks von Instagram

Anzeige