• Startseite
  • Lifestyle
  • Espressotini und Espressotonic: So werden die Kaffee-Cocktails zubereitet

Kaffee mal anders: So bereiten Sie Espressotini und Espressotonic zu

  • Kaffeeliebhaber, aufgepasst: Der Espressotini und der Espressotonic sind die Trenddrinks in diesem Herbst.
  • Die Cocktails sind erfrischend und dazu noch besonders einfach zuzubereiten.
  • Wir zeigen Ihnen, wie es geht.
Talisa Moser
|
Anzeige
Anzeige

Kaffee: Das Lieblingsgetränk der Deutschen. Ob am Morgen zum wach werden oder nachmittags zu einem Stück Kuchen – Kaffee geht für viele nahezu immer. Doch eignet sich das koffeinhaltige Getränk auch für einen abendlichen Drink? Unbedingt! Lesen Sie hier, wie Sie die Trend-Cocktails Espressotini und Espressotonic ganz einfach zu Hause nachmachen können.

Auf den Kaffee kommt es an

Die trendigen Drinks kommen Ihnen irgendwie bekannt vor? Kein Wunder, sind sie doch abgewandelte Versionen von ziemlich berühmten Cocktails. Mit der Geheimzutat Espresso bekommen der klassische Martini sowie der zeitlose Gin Tonic einen ganz besonderen Twist.

Anzeige

Für die Drinks eignet sich besonders ein guter Espresso mit einer schönen Crema, sie können aber auch mit einem starken Filterkaffee oder löslichem Kaffee zubereitet werden. Generell gilt: Je hochwertiger die Bohnen, desto ausgewogener schmeckt am Ende der Cocktail.

Anzeige

Espressotini

Kaffee kalt zu trinken ist nichts neues – ebenso wenig wie der Espresso-Martini. Nun feiert er als Espressotini ein Comeback – und ist dabei noch ziemlich einfach herzustellen.

Anzeige

Diese Zutaten brauchen Sie für einen Espressotini:

  • 50 Milliliter Wodka
  • 25 Milliliter Kaffeelikör
  • 25 Milliliter Espresso
  • Eiswürfel

Und so geht‘s:

Um den Espressotini zuzubereiten, Eiswürfel, Wodka, Kaffeelikör und Espresso in einen Shaker geben. Gut verschließen und kräftig schütteln – so vermengen Sie alle Zutaten und es entsteht ein feiner Schaum auf dem Espressotini. Füllen Sie den Cocktail in ein Martiniglas und verzieren Sie ihn je nach Geschmack mit ein paar Kaffeebohnen.

Espressotonic

Anders als sein Original ist der Espressotonic eine alkoholfreie Erfrischung – denn Spirituosen kommen hier in der Regel nicht rein.

Diese Zutaten brauchen Sie für einen Espressotonic:

Anzeige
  • 40 Milliliter Espresso
  • 150 Milliliter Tonic Water
  • 1 Teelöffel Sirup, z.B. Ingwersirup
  • Eiswürfel

Und so geht‘s:

Bereiten Sie einen Espresso zu und lassen Sie ihn ein wenig abkühlen. Geben Sie nun Eiswürfel in ein hohes Glas und geben Sie das Tonic Water und den Sirup hinein und vermengen Sie alles kurz. Nun kippen Sie langsam den Espresso auf, so entsteht eine schöne optische Trennung. Optional können Sie den Espressotonic noch mit einer Zitronen- oder Limettenscheibe garnieren.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen