Eis selbst herstellen: die besten Tipps und Tricks für Anfänger

  • Es wird Zeit für Abwechslung im Becher oder in der Waffel.
  • Eis lässt sich auch ohne Eismaschine in der heimischen Küche herstellen.
  • Wir haben die wichtigsten Tipps für Sie zusammengestellt.
|
Anzeige
Anzeige

Eiskalte Abwechslung: Wer keine Lust mehr auf Eis aus der Supermarktkühltheke und beim Café um die Ecke schon jede Sorte probiert hat, kann mit der Eigenproduktion starten. Auch ohne Eismaschine gelingen leckere Kreationen, die ganz dem eigenen Geschmack angepasst werden können. Hier finden Sie einige Tipps für Anfängerinnen und Anfänger.

  • 500 Gramm steif geschlagene Sahne vermischt mit 400 Gramm gezuckerter Kondensmilch sind eine gute Grundlage für Anfängerinnen und Anfänger, um zu experimentieren und eigene Sorten zu entwickeln. Hineingeben kann man zum Beispiel gehackte Schokoriegel, Nüsse oder pürierte Früchte.
  • Richtig cremig wird Eis nur mit einer Eismaschine. Wer nicht gleich solch ein Gerät anschaffen möchte, nimmt die Eismischung etwa jede halbe Stunde aus dem Gefrierschrank und rührt sie kräftig durch – so lange, bis sie ganz gefroren ist. So entsteht ein zwar nicht total cremiges, aber dennoch leicht portionierbares Eis.
  • Als Gefäß für die noch flüssige Eismasse kann man ausgewaschene Eisverpackungen oder Joghurtbecher benutzen sowie jede Art von Dose, die gefriergeeignet ist. Wichtig: Nicht ganz bis zum Rand füllen, damit das Umrühren ohne Kleckern gelingt.
  • Auch bei der Eigenproduktion muss es nicht immer Gefrorenes aus der Packung sein. Eis am Stiel oder in Riegelform lässt sich ebenso zu Hause herstellen. Entsprechende Formen gibt es online oder in einem gut sortierten Geschäft für Haushaltswaren.
  • Je kälter, desto besser – zumindest bei der Lagerung. In einem Vier-Sterne-Gefrierfach bei minus 18 Grad oder kälter hält Eis laut dem Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI) einige Monate. In einem Drei-Sterne-Gefrierfach im Kühlschrank bleibe es einige Wochen genießbar, in einem Zwei-Sterne-Gefrierfach lediglich ein bis zwei Tage.
  • „Eis entfaltet seinen vollen Geschmack, wenn es fünf bis zehn Minuten vor dem Verzehr aus dem Gefrierschrank genommen wird“, rät der BDSI.
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen