Fünf Duschgele fallen bei Öko-Test durch

  • Öko-Test hat 50 Duschgele auf ihre Inhaltsstoffe überprüft.
  • Von einigen Produkten wird abgeraten, darunter ein Markenprodukt von Dove.
  • Es enthält gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe.
Heidi Becker
|
Anzeige
Anzeige

Öko-Test hat insgesamt 50 Duschgele auf Schadstoffe untersucht. Das Ergebnis: 16 Produkte schneiden “sehr gut” ab, 24 werden mit “gut” bewertet. Allerdings bekommen vier Duschgele das Testurteil “mangelhaft”, eines wird sogar mit “ungenügend” bewertet.

Dove Duschgel enthält bedenkliches Formaldehyd

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Am schlechtesten schneidet die Dove Reichhaltige Pflege Pflegedusche ab. Das Duschgel enthält das bedenkliche Konservierungsmittel Formaldehyd, das Allergien auslösen und die Schleimhäute reizen kann. In Reaktion auf den Test verspricht der Hersteller Unilever, dass er das Produkt in Zukunft ohne das Konservierungsmittel herstellen will.

Laut Öko-Test nicht empfehlenswert sind außerdem die Duschgele Bebe Soft Shower Cream, Vandini Nutri Pflegedusche Pfingstrosenblüte & Arganöl und Fa Cream & Oil mit Kokosnuss-Öl Kakaobutter-Duft Duschcreme. Die Produkte enthalten den Duftstoff Lilial, der in Verdacht steht, die Fortpflanzungsfähigkeit einzuschränken. Ebenfalls abgeraten wird vom Duschgel Original Source Tingly Mint & Tea Tree Shower. Es enthält einen bedenklichen UV-Filter, der im Tierversuch wie ein Hormon wirkt.

Anzeige

Hausmarken liefern gute Duschgele

Gut schneiden alle getesteten Naturkosmetik-Duschgele ab. Dabei muss unbedenkliches Duschgel nicht teuer sein. So erhalten etwa die Naturkosmetik-Produkte der Hausmarken von Rossmann (Alterra Duschgel Bio-Limette & Bio-Agave), Dm (Alverde Pflege-Dusche Bio-Minze & Bio-Bergamotte) und Edeka/Netto (Blüte-Zeit Fruchtiges Duschgel Bio-Erdbeere & Bio-Himbeere) eine “sehr gute” Bewertung.

Anzeige

“Gut” schneidet etwa die günstige Aveo Tiaréblüte Kokoswasser Pflegedusche (0,46 Euro für 250 ml) des Müller Drogeriemarktes oder die CD Feuchtigkeitsdusche Wasserlilie ab.

Das Markenduschgel Nivea Lemongrass & Oil Pflegedusche schneidet dagegen nur mit dem Ergebnisbefriedigend” ab, weil PEG/PEG-Derivate enthalten sind. Der Stoff schwächt die Barrierefunktion der Haut. Der Hersteller hat angekündigt, das Produkt noch in diesem Jahr in neuer Zusammensetzung auf den Markt zu bringen.

Viele Duschgele enthalten Plastik

Öko-Test weist darauf hin, dass insgesamt 33 der getesteten Duschgele PEG/PEG-Derivate enthalten. Einzig Naturkosmetik-Duschgele und Testverlierer Dove verzichten auf diesen Inhaltsstoff, der als Reinigungssubstanz eingesetzt wird. Außerdem fanden die Tester in vielen Duschgelen Kunststoffverbindungen, die für die Umwelt problematisch sind.

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen