Do-It-Yourself-Deko: So gelingt ein Wandbehang aus Blumen

  • Bunte Blumen gelten als die ersten Boten des Frühlings – und sind jetzt auch in sozialen Netzwerken als Deko total angesagt.
  • Der neueste Trend: Für ein Flower Wallhanging werden die Blumen kopfüber an einer Schnur befestigt.
  • Mit unserer einfachen Anleitung verwandeln Sie ihre Wände im Handumdrehen in einen Blickfang.
Michèle Förster
|
Anzeige
Anzeige

Hannover. Schon bevor sich die Regenwolken endgültig verziehen und die Sonne wieder Wärme spendet, können Sie sich den Frühling in die eigenen vier Wände holen. Ein hübscher Wandbehang aus frischen Frühlingsblumen vertreibt nicht nur mühelos die letzten Reste des grauen Winters aus der Wohnung, sondern sorgt bestimmt auch bei Gästen für Staunen.

Zu den Blumen, die bereits jetzt in der Natur zu finden sind, zählen der gelbe Winterling, die exotisch aussehenden Zweige der Zaubernuss, Narzissen und Christrosen. Die meisten Floristen haben darüber hinaus eine große Auswahl farbenprächtiger Exemplare, die im heimischen Garten derzeit nicht wachsen. Mit geringem Aufwand und etwas Fingerspitzengefühl lässt sich ein herrlicher Wandbehang gestalten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Sie brauchen dafür lediglich Schnittblumen, einen hübschen und stabilen Ast, Kordel und dünnes, transparentes Nylonband. Knoten Sie die Kordel an beiden Enden des Asts fest. Diese dient später als Aufhängung an der Wand. Schneiden Sie nun das Nylonband in fünf unterschiedlich lange Stücke. Daran sollen im letzten Schritt die Blumen befestigt werden. Knoten Sie die Bänder in gleichmäßigen Abständen an den Ast. Ordnen Sie nun die Blumen zunächst so auf dem Boden an, wie sie später befestigt werden sollen. Dabei kommt es auf eine schöne Mischung der verschiedenen Sorten an. Knoten Sie abschließend noch die Blumen mit etwas Abstand zueinander kopfüber am Nylonband fest.

Einzelne verwelkte Blumen können später durch das elastische Nylonband mit wenig Aufwand ausgetauscht werden. So können Sie den Wandbehang bei Bedarf auch an die jeweilige Saison anpassen. Wenn Sie stattdessen lieber eine dauerhaft haltbare Blumendekoration kreieren möchten, können Sie statt der frischen auch Kunstblumen verwenden.

Anzeige
Basteln, kochen, heimwerken: In der Manufaktur gibt es in regelmäßigen Abständen kreative Do-it-yourself-Tipps aus der Redaktion. © Quelle: RND/Patan
“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen