Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Gegen das Schwitzen

Stoffe für heiße Tage: Diese Mode-Trends helfen durch die Hitzewelle

Im Sommer verschaffen Kleider aus Leinen die nötige Abkühlung.

Im Sommer verschaffen Kleider aus Leinen die nötige Abkühlung.

Das Thermometer zeigt über 30 Grad, da möchte man am liebsten nur rumliegen und sich im See eine erfrischende Abkühlung holen. Wer aber ins Büro muss und nicht das Vergnügen hat, den Tag im Bikini zu verbringen, sollte Hitze-adäquat gekleidet sein. Diese Modetrends sind nicht nur stylisch, sondern helfen gleichzeitig beim Überstehen der Sommerhitze.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Natürliche Stoffe lassen die Haut atmen

Bei Hitze gilt: Synthetische Stoffe durch natürliche ersetzen – wie zum Beispiel Leinen. Das Material hat von Natur aus kühlende Eigenschaften, weil seine Fasern Feuchtigkeit absorbieren. Der leichte Stoff fühlt sich wie eine zweite Haut an und ist noch dazu eine nachhaltige Option.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Und Glück gehabt: Leinen gibt es in allen Formen – egal ob als Kleid oder Hose. Das Leinenkleid in Midilänge ist besonders angesagt und in gedeckten Farben wie Weiß, Schwarz oder Erdtönen ein echter Hingucker.

Weit geschnitten: Oversize liegt im Trend

Eng anliegende Kleidung gilt es an heißen Sommertagen zu vermeiden – sie trägt dazu bei, dass man stärker schwitzt. Die Reibung kann schlecht für die Haut sein und ist zudem noch unangenehm. Luftige, weite Kleidung ist viel ratsamer. Ein Glück, dass weite Hemdblusenkleider in Oversize im Trend liegen. Diese sind nicht nur alltagstauglich, weil sie Bewegungsfreiheit bieten und nicht unangenehm auf der Haut liegen – sie sind auch optisch ein echter Hingucker.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Auch hier sollte man auf natürliche Stoffe setzen, um der Hitze standzuhalten: Leinen, Baumwolle oder Seide sind dabei zu empfehlen. Das Hemdblusenkleid gibt es in lang- und kurzärmelig, es lässt sich vielfältig kombinieren und kann im Büro, in der Stadt und auch am Strand mit Bikini getragen werden – entweder als Kleid oder lässig mit Shorts kombiniert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Tops und Kleider aus hauchdünnem Organza

Einer der Trend-Stoffe ist Organza – überall sieht man Kleider und Oberteile aus dem schillernden Stoff, in den unterschiedlichsten Farben. Und das aus gutem Grund: Das Material eignet sich hervorragend für heiße Tage, da der Stoff leicht und fließend ist, und nebenbei eine kühlende Wirkung hat.

Aber Achtung: Oft werden Organza-Kleider heute aus Nylon und Polyester hergestellt, wovon im Sommer eher abzuraten ist. Wer wirkliche Abkühlung haben möchte, sollte auf echte Seide setzen.

RND/spot

Mehr aus Lifestyle

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken