• Startseite
  • Lifestyle
  • Corona-Trend: Werbeartikel von Pfizer und Astrazeneca erzielen hohe Preise auf Ebay

Neuer Corona-Trend „Vaccinated“: Impfmode und Pharmasammlerstücke

  • Ein neuer Pandemietrend macht im Netz die Runde: Modeaccessoires mit Statements zum Impfen.
  • Beim Onlineauktionshaus Ebay erzielen Werbeartikel von Pfizer und Astrazeneca hohe Preise.
  • Ein Konsumpsychologe sieht darin den Wunsch, die eigenen politischen Werte auszudrücken.
Kristina Auer
|
Anzeige
Anzeige

London. Das Bekenntnis zur Corona-Impfung hat einen neuen Modetrend hervorgerufen. Während bis vor einigen Wochen vor allem Fotos von Impfpflastern an Oberarmen die sozialen Medien dominierten, sind nun immer häufiger T-Shirts, Hüte oder Taschen mit Aufschriften wie „Vaccinated“ (Englisch für „geimpft“) oder den Logos der Pharmahersteller Pfizer, Moderna, Astrazeneca oder Johnson&Johnson zu sehen. Wie die britische Zeitung „The Guardian“ berichtete, erzielten außerdem Artikel wie Kugelschreiber oder Laborkittel der Firmen beim Onlineauktionshaus Ebay Preise von bis zu 150 Pfund (rund 175 Euro).

Die Pandemie und wir Der neue Alltag mit Corona: In unserem Newsletter ordnen wir die Nachrichten der Woche, erklären die Wissenschaft und geben Tipps für das Leben in der Krise ‒ jeden Donnerstag.

„Vaxinistas“ erobern die Modewelt

Anzeige

Sogar ein neues Wort für die Menschen, die sich an dem Trend beteiligen, gibt es schon: „Vaxinistas“ – eine Kombination aus den englischen Wörtern „vaccine“ für Impfung und „fashionista“ für besonders modebewusste Trendsetter. Nicht nur doppelt geimpft sein, sondern es auch zeigen – das ist das Credo der Modeimpfaktivisten.

Woher kommt der Hype zum Sammeln der Impfobjekte? Einerseits liege das an dem Wunsch, politische Werte öffentlich zu vertreten, sagte der Konsumpsychologe Dimitrios Zivrikos dem „Guardian“. Andererseits seien die Artikel auch Erinnerungsstücke: Sie zeigen, dass man bei einem historischen Moment dabei war.

Sammler hoffen auf Wertsteigerung

Anzeige

In Deutschland ist der Trend offenbar bisher noch nicht voll angekommen: Einen Astrazeneca-Kugelschreiber bekommt man auf Ebay schon für 2,95 Euro, ein Armband mit der Aufschrift „voll geimpft“ für 2,90 Euro. Anders sieht es bei Erinnerungsstücken aus, von denen sich Sammler in Zukunft steigende Preise erhoffen. Etwa ein Exemplar der „Bild“-Zeitung mit der Titelmeldung der ersten Biontech-Impfung in Großbritannien wird für 16 Euro zum Verkauf angeboten.

Auf der Plattform „Etsy“ für kleinere Onlinehändler wird ebenfalls ein breites Angebot von Shirts, Hüten, Buttons und Taschen mit Aufschriften wie „Protected by Biontech/Pfizer“ angeboten. Die Suche nach dem Stichwort „vaccinated“ ergibt dort über 30.000 Treffer. Ein weiterer Verkaufsschlager bei Etsy: handgefertigte Impfpasshüllen aus Filz, Kunstleder oder Stoff.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen