Rippchen mal anders: Tiktok-Trend Corn Ribs erobert die (fleischlose) Küche

  • Kaum etwas wird bei Tiktok mehr geklickt als Kochvideos.
  • Der Grund: Die Rezepte sind oft leicht nachzukochen und schmecken köstlich.
  • Diesmal hat sich unsere Autorin an Corn Ribs versucht.
Heidi Becker
|
Anzeige
Anzeige

Wer dieser Tage Inspiration beim Kochen sucht, wirs mit Sicherheit in den sozialen Medien fündig. Auf Instagram, Tiktok und Co. übertreffen sich die Content Creator gegenseitig mit sogenannten Food Trends. In Videos von meistens weniger als einer Minute wird gebrutzelt, geköchelt und gebacken – und Lust aufs Nachmachen geschaffen. Ein Food Trend, der nicht nur schnell und einfach ist, sondern auch köstlich aussieht, ist der Hype um die Corn Ribs.

Corn Ribs sind – wie der Name schon vermuten lässt – aus Mais. Wer bei „Ribs“ aber an Schwein oder Rind denkt, liegt völlig falsch. Diese „Rippchen“ sind nämlich vegetarisch und erfreuen sich nicht nur deswegen besonderer Beliebtheit. Die Corn Ribs schmecken Menschen, die auf Fleisch verzichten, können aber auch fantastisch als Beilage gereicht werden – und schmecken zu jeder Jahreszeit.

Wer mag, bestreicht die fertigen Corn Ribs mit Butter. © Quelle: Heidi Becker
Anzeige

Für eine Portion Corn Ribs benötigt man

  • zwei Biomaiskolben
  • vier Esslöffel Olivenöl
  • einen Teelöffel Knoblauchpulver
  • einen halben Teelöffel geräuchertes Paprikapulver
  • einen halben Teelöffel Paprikapulver edelsüß
  • einen viertel Teelöffel Salz
  • einen viertel Teelöffel schwarzen Pfeffer
  • einen achtel Teelöffel Chilipulver (je nach Bedarf mehr oder weniger)
  • nach Geschmack geriebenen Parmesan, Petersilie und Butter

Und so geht’s:

Anzeige

1. Als Erstes werden die Maiskolben gewaschen und in einem Topf mit ausreichend Wasser für etwa 15 Minuten gekocht. Übrigens: In einigen Supermärkten lassen sich auch schon gewaschene Maiskolben in Bioqualität kaufen. Wer bereits gekochte Maiskolben hat, überspringt einfach den ersten Schritt.

2. Nun geht es ans Schneiden. Dieser Schritt sollte konzentriert und vorsichtig vonstattengehen, da die Gefahr, sich zu schneiden, hoch ist. Mit einem scharfen Messer wird zuerst der Strunk entfernt, sodass der Maiskolben hochkant hingestellt werden kann. Dann werden die beiden Maiskolben von oben nach unten vorsichtig halbiert. Um die Maishälften dann zu vierteln, werden Sie mit der Schnittkante nach unten auf ein Brett gelegt und können so leichter geschnitten werden.

Die Maiskolben sollten sehr vorsichtig in Viertel geschnitten werden. © Quelle: Heidi Becker

3. Jetzt wird die Marinade aus dem Olivenöl, dem Knoblauchpulver, dem geräucherten Paprikapulver, dem Paprikapulver edelsüß, dem Salz, dem schwarzem Pfeffer und dem Chilipulver hergestellt. Dazu alle genannten Zutaten zu einer dickflüssigen Sauce verrühren.

4. Nun ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Maisviertel mit etwas Abstand darauflegen. Im Anschluss die Marinade großzügig mit einem Pinsel von allen Seiten auf den Mais streichen und ruhen lassen, bis der Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorgeheizt ist.

Die geviertelten Maiskolben mit etwas Abstand auf dem Backpapier verteilen. © Quelle: Heidi Becker

5. Als nächstes kommen die bestrichenen Maisviertel für insgesamt 30 Minuten in den Ofen, sollten aber nach der Hälfte der Zeit gewendet werden. Wer mag, kann die Corn Ribs auch für etwa zwölf Minuten in der Heißluftfritteuse garen.

Wenn die Corn Ribs fertig sind, haben sie sich -– ähnlich wie Spareribs – gebogen und können nun verzehrt werden. Wer mag, lässt auf den heißen Maisrippchen ein Stück Butter schmelzen, garniert sie mit Petersilie und bestreut sie mit frisch geriebenem Parmesan. Auch lecker: die Rippchen mit BBQ-Sauce oder Ketchup genießen. Guten Appetit!

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen