• Startseite
  • Lifestyle
  • Cocktails mit Kräutern im Shaker: So setzen Sie Basilikum, Rosmarin und Co. lecker ein

Basilikum an der Bar: So gelingen Cocktails mit Kräutern im Shaker

  • Eine herbe Abwechslung zu süß-fruchtigen Klassikern sind Cuisine-Style-Cocktails.
  • Der Geschmack der Drinks wird mit Basilikum, Rosmarin oder anderen Küchen­kräutern aufgepeppt.
  • In dieser Manufaktur-Kolumne finden Sie zwei Rezepte für Cocktails mit Kräutern.
|
Anzeige
Anzeige

Basilikum, Rosmarin oder Salbei: Solche mediterranen Kräuter findet man hierzulande in fast jeder Küche. Doch die Blättchen passen nicht nur zu Pizza oder Pasta, sondern auch ins Cocktailglas. Im Gegensatz zu rein fruchtigen Klassikern wie Piña Colada oder Sex on the Beach schmecken die sogenannten Cuisine-Style-Cocktails meist ein wenig herb, aber nicht so bitter wie Kräuterschnäpse.

Grünes im Glas etablierte sich in den vergangenen Jahren immer mehr. Zunächst hübschten beim Prosecco-Holunder-Drink Hugo ein paar Minzblätter das Glas auf. Auch im Rumcocktail Mojito hat die Minze ihren festen Platz. Spätestens seitdem Gin in ist, sind Kräuter fester Bestandteil in Bars.

Cocktails mit Kräutern selbst mixen: Rezept für Gin Basil Smash

Anzeige

Ein neuer Klassiker an der Theke ist der Gin Basil Smash. Dafür braucht man 6 cl Gin, 2 cl Zitronensaft, circa 8 Basilikumblätter, Eiswürfel und 2 cl Rohrzuckersirup. Das Basilikum mörsern, damit sich sein Aroma entfaltet. Mit den anderen Zutaten mischen. Danach mit einigen Eiswürfeln in den Cocktailshaker geben und ordentlich schütteln. Die Mischung durch ein Sieb in ein mit einigen Eiswürfeln gefülltes Glas gießen. Mit Basilikum dekorieren.

Anzeige

Dieses klassische Rezept lässt sich leicht verändern. Dafür etwa Basilikum durch Salbei und Gin durch Wodka ersetzen sowie die Kreation mit Soda auffüllen. Wer keinen Alkohol trinkt: Gin gibt es auch als alkoholfreie Variante. Alternativ den Gin durch Soda oder – wenn man es süßer mag – durch Ginger Ale ersetzen.

Cuisine-Style-Cocktails: Rezept für Rosemarie on the Rocks

Anzeige

Einen fruchtigen Cuisine-Style-Cocktail mit Rosmarin empfiehlt die Barfachschule Zürich: Rosemarie on the Rocks. Für eine vereinfachte Version des Drinks 5 cl Tequila, 1 cl Creme de Cassis, etwas Saft einer frischen Limette, 1 cl Triple Sec und einen Teelöffel Zuckerrohrsirup verrühren.

Zwei Zweige Rosmarin im Mörser etwas andrücken, damit sie ihr Aroma freigeben. Alles zusammen mit Eis im Shaker schütteln. Durch ein Sieb ins Glas gießen und mit Ginger Beer auffüllen.

In der Manufaktur geht’s um schöne kleine Dinge, die das Leben angenehmer machen – Küchenhacks, DIY- und Lifestyletrends.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen