• Startseite
  • Lifestyle
  • Adventskalender selber basteln: Einfache Anleitung für die letzte Minute

Schön, schnell, günstig: So basteln Sie einen Last-minute-Adventskalender

  • Bald werden wieder täglich Türchen geöffnet: Die Adventskalenderzeit beginnt.
  • Für viele Familien ist der selbst gebastelte Kalender Tradition – auch wenn stressbedingt oft wenig Zeit bleibt.
  • Wir zeigen, wie Sie einen Last-minute-Adventskalender basteln.
Ina Funk-Flügel
Agnieszka Krus
|
Anzeige
Anzeige

Hannover. Es ist Jahr für Jahr dasselbe: Der 1. Dezember naht und der Adventskalender für die Kleinen ist noch nicht gebastelt. Nun heißt es, noch schnell Süßigkeiten und kleine Geschenke kaufen und der Kreativität freien Lauf lassen. Mit unserem Last-minute-Adventskalender müssen Sie keine Nachschicht einlegen – denn die Bastelei lässt sich gut und flott am Abend erledigen, wenn der Nachwuchs längst vom Sandmännchen besucht worden ist. Mit den folgenden Kalendern sind kleine Süßigkeiten und Geschenke ganz schnell verpackt. Versprochen.

Für Vielfältige: Adventskalender aus Kaffeefiltern

Zeichnen, schneiden, kleben, schreiben – Sie stehen auf künstlerische Vielfalt? Dann ist diese Variante genau das Richtige für Sie.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
So werden Kaffeefilter zu einem weihnachtlichen Hingucker.

Das brauchen Sie

  • Masking-Tape
  • Tonzeichenpapier, Geschenkpapier
  • Keksformen
  • 24 weiße Kaffeefilter, Größe vier
  • Schere, Kleber
  • Kugelschreiber, Lack- und Buntstifte, Wachsmalkreide
  • Kordel oder Lichterkette zum Aufhängen
  • Wäscheklammern aus Holz

So wird’s gemacht

Anzeige

Für die, die nichts zu Hause haben: Papier-Pyramiden

Anzeige

Für diesen schnellen Last-minute-Adventskalender brauchen Sie nicht viel: Papier, Kleber und ein Stift reichen im Großen und Ganzen schon aus. Unsere Last-minute-Idee im Video-Tutorial für Sie.

Video
Schnell gebastelt: Adventskalender für Eilige
1:29 min
Adventskalender schnell und einfach basteln. Hier finden Sie die Videoanleitung.  © RND/ Funk

Das brauchen Sie

  • Faltpapier oder Reste von Geschenkpapier (es eignen sich quadratische und rechteckige Formate)
  • Zahlensticker oder einen schönen Stift
  • Kleber

So wird‘s gemacht: Das Papier mit der schönen Seite nach oben legen und den Kleber an einer Papierseite aufbringen. Die andere Papierseite über den Klebestreifen legen, andrücken und so eine Röhre bilden. Die eine Seite der Röhre wählen und von unten circa einen Zentimeter nach innen schlagen, Kleber aufbringen und nochmals einen Zentimeter nach innen schlagen. Die Röhre ist nun verschlossen.

Als nächstes die Röhre mit einer Süßigkeit oder einem kleinen Geschenk füllen und danach verschließen, indem man die Öffnung im 90-Grad-Winkel zum unteren Verschluss zusammendrückt und ebenfalls verschließt.

Anzeige

Auf das so entstandene Päckchen einen Zahlensticker kleben oder mit einem Stift nummerieren. Und den Vorgang 24 Mal wiederholen.

Für Sprücheklopfer: Adventskalender mit Botschaften

Keine Lust auf Schokolade? Kein Problem – bei diesem Modell kommen kreative Schreiber voll auf ihre Kosten.

Anzeige
Aus Bilderrahmen und Tonzeichenpapier wird ein farbenfroher Hingucker.

Das brauchen Sie

  • Bilderrahmen (50x70 cm)
  • Hammer
  • sechs kleine Nägel
  • Weihnachtskugeln
  • Kordel
  • Tonzeichenpapier
  • Wäscheklammern aus Holz
  • Schere, Stifte, Kugelschreiber
  • eine rechteckige Schablone

So wird’s gemacht

Für Naschkatzen und Eilige: Adventskalender vom Muffinblech

Sie haben nur wenig Zeit und lieben Süßes? Dann wird Sie dieser Adventskalender nicht nur mit seiner Verpackung begeistern.

Die Blitzvariante: Adventskalender aus Muffinformen, Geschenkpapier und Tonzeichenpapier.

Das brauchen Sie

  • Zwei Muffinformen
  • Fotoecken
  • Tonzeichenpapier
  • Lack- und Buntstifte, Kugelschreiber
  • Schere
  • eine runde Schablone
  • Kordel zum Befestigen
  • Süßigkeiten (natürlich können Sie den Kalender auch anders befüllen)

So wird’s gemacht



“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen