Was zählt nach dem Beziehungsstreit: Worte oder Taten?

  • Auf Zoff in Beziehungen folgt meist eine wortreiche Entschuldigung.
  • RND-Kolumnist Christian Hemschemeier kann darüber nur müde lächeln.
  • Der Paartherapeut findet, dass das Gesprochene überbewertet wird – und stattdessen Taten gefragt sind.
Christian Hemschemeier
|
Anzeige
Anzeige

Wenn ich auf die Themen schaue, mit denen sich meine Klienten so “herumschlagen” in problematischen Beziehungs- oder Datingsituationen, dann gibt es häufig eine Frage: Wie ordne ich Worte und Entschuldigungen ein? Es ist die große Frage, was wichtiger ist: Worte oder Taten?

Der Hintergrund sind dann meist komplizierte Datingsituationen oder Beziehungen in der Frühphase. Man kennt seinen Partner noch nicht so richtig, und es passieren vielleicht Dinge, die man erst mal nicht so stimmig findet. Beispielsweise werden Dates verschoben, man mag sich nicht festlegen, man darf nicht zum Partner nach Hause und so weiter.

Nun ist es in unserer Gesellschaft quasi ein “Kulturgut”, dass man dann erst mal über diese Dinge redet beziehungsweise einfach mal nachfragt. Das Problem ist nun aber immer noch, dass man diesen Menschen einfach nicht richtig kennt und auch die Worte nicht richtig einschätzen kann.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Christian Hemschemeier ist Paartherapeut in Hamburg und Experte in Sachen Dating, Partnerschaft und Liebe. © Quelle: Privat/Patan

Warme Worte ändern nichts

Bleiben wir mal bei dem Beispiel, dass es immer nur vage, spontane Dates gibt. Die “Tat” sagt dann eigentlich, das Interesse ist nicht so groß oder man wird sogar “warm gehalten”. Wenn man das dann anspricht, wird man dafür aber meist keine Bestätigung bekommen. Tatsächlich hört man dann oft, dass der Datingpartner eben viel arbeiten muss, es ist gerade so stressig, man würde ja gern und so weiter. Oder man bekommt zu hören, dass man mal “chillen” soll, das sei ja nicht so schlimm, es komme ja zu Treffen. Oder man bekommt sogar die Königsdisziplin serviert: Die hochemotionale Entschuldigung. Dann freut man sich über das gute Gespräch, das Verständnis, um dann aber oft festzustellen: Es ändert sich mal gar nichts.

Ich höre diese Probleme immer wieder und gebe inzwischen immer den gleichen Tipp, dass man nur noch auf die Taten zählen sollte. Schöne Worte können einen auf Jahre in extrem unbefriedigenden Situationen halten. Es spielt letztlich auch keine Rolle, warum jemand zum Beispiel keine festen Dates macht. Wenn mir das sehr wichtig ist im Kennenlernprozess, dann sollte ich das klar sagen und einfach schauen, was passiert. Ich muss nicht zwingend jemanden bei einer Lüge ertappen, es reicht zu sehen, dass meine gewünschte Realität nicht eintritt. Ob es dann am Terminmanagement liegt oder mangelndem Interesse, ist dann auch irgendwie egal. Ein guter Trick ist auch zu überlegen, ob einem selbst diese Dinge auch passieren. Kann man feste Dates auch nicht einhalten, wenn es mal beruflich stressiger wird? Oder ist das eigentlich gar kein Problem? Würde der Partner auch zum Date unpünktlich sein, wenn es Beyoncé wäre? Dann hat man schnell seine Antwort.

Den Taten können Worte folgen

Gibt es diese Probleme denn nur in neuen Beziehungen? Leider nein. Auch in langjährigen Beziehungen kann man in Situationen kommen, in denen man das Gefühl hat, den anderen gar nicht zu kennen oder eine ganz neue unbekannte Seite zu sehen, die dann wortreich zu relativieren versucht wird. Also: Oft sind aus meiner Sicht Taten ehrlicher als Worte.

All diese Gedanken bedeuten natürlich nicht, dass Worte nicht auch etwas Wunderschönes sein können! Aber nur, wenn sie mit der Beziehungsrealität übereinstimmen. Wenn sich also jemand entschuldigt und sich dann wirklich etwas ändert, ist es doch wunderbar. Auch ein “Ich liebe dich” ist total schön, wenn man es schon vorher in Taten gefühlt hat.

Der Autor und seine Kurse sind zu erreichen über www.liebeschip.de. Sein Buch “Der Liebescode” ist 2019 im Handel erschienen.

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen