Studie: Diese Wortwahl könnte auf ein bevorstehende Trennung hindeuten

  • US-Forscher haben die Wortwahl tausender Reddit-Nutzer in Bezug auf Trennungen analysiert.
  • Dabei stellten sie ein Wort heraus, das schon bis zu drei Monate vorher auf eine Trennung hindeuten kann.
  • Es ist das kurze Wörtchen „Ich“.
Alice Mecke
|
Anzeige
Anzeige

Hannover. Trennungen können so ziemlich das Schlimmste sein, was es gibt. Vor allem, wenn sie wie aus dem Nichts kommen. Eine neue US-Studie will nun allerdings herausgefunden haben, an welchem Wort sich eine Trennung abzeichnet – sogar schon drei Monate vorher. Es ist das Wörtchen „Ich“ statt „Wir“. Eine Wortwahl, die uns vermutlich selbst gar nicht auffällt, laut Forschern aber eine große Bedeutung hat.

Diese Bedeutung haben Forscher der Princeton University anhand des Social-Media-Verhaltens von Reddit-Nutzern erkennen können. Die Ergebnisse wurden im JournalProceedings of the National Academy of Sciences“ veröffentlicht. Die Studie untersuchte die Sprache von Onlinenutzern im Umgang mit einer Trennung. Auf der Plattform Reddit gibt es verschiedene Foren, so auch zu Beziehungsenden. Es wurden über zwei Jahre hinweg Textanalysen von über einer Millionen Posts von mehr als 6.000 Reddit-Nutzern durchgeführt, die über ihre persönlichen Geschichten rund ums Thema Trennungen aber auch andere Lebensbereiche gepostet haben.

Drei bis sechs Monate vorher festigt sich das Ich-Wort

Anhand der Verläufe haben die Wissenschaftler bestimmte Sprachmarker herausgearbeitet, die auf das Ende hindeuten können. Dabei kristallisierte sich ein Wort heraus: „Ich“. Bis zu drei Monate vor einer Trennung sollen Menschen bereits beginnen, wieder mehr in der Ich-, statt in der Wir-Form zu sprechen. „Die Analyse subtiler Verschiebungen in Pronomen, Artikeln und anderen fast unsichtbaren Wörtern kann die psychologischen Auswirkungen von Lebensentscheidungen aufdecken“, schreiben die Forscher zu ihren Ergebnissen.

Je nach Dauer der Beziehung ist eine Veränderung unseres Sprachgebrauchs auch schon bis zu sechs Monate vorher erkennbar. Eine Trennung findet also schon länger sprachlich statt. Denn wer beginnt, sich selbst in der Ausdrucksweise in den Fokus zu setzen und nicht sich als Paar, hat den Partner bereits weitgehend ausgeklammert.

Bis zu ein Jahr Verarbeitungszeit

Die Forscher schlossen aus den untersuchten Posts übrigens auch, dass es bis zu einem Jahr dauert, bis eine Trennung verarbeitet ist. Dass die Zeit alle Wunden heilt, ist also auch wissenschaftlich belegbar und nicht nur eine daher gesagte Floskel. Außerdem könnte es sich für die Zukunft lohnen, etwas genauer hinzuhören, wenn man derzeit eine eher unsichere, kritische Zeit in seiner Beziehung durchmacht.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen