Fußball: Der Spagat zwischen herber Männlichkeit und exzessiven Gefühlsausbrüchen

  • Viele Fragen rund um Sexualität sind auch heute noch mit Scham verbunden.
  • Das muss nicht sein: Mit ihrem Podcast will Sexualtherapeutin Ann-Marlene Henning Unwissenheit und Scham abbauen.
  • Männer und Fußball – das ist seit jeher eine ganz innige und emotionale Verbindung, zumindest bei einem nicht unbeträchtlichen Anteil der männlichen Spezies. Doch wie kommt es zu dieser Schere zwischen beinahe exzessiven Gefühlsausbrüchen und dem Bild vom starken Mann? In der neuen Folge von Ach, komm! begeben sich Ann-Marlene und Caro auf Spurensuche – auf und jenseits des Spielfeldes. Hört doch mal rein!
|
Anzeige
Anzeige

Männer und Fußball – das ist seit jeher eine ganz innige und emotionale Verbindung, zumindest bei einem nicht unbeträchtlichen Anteil der männlichen Spezies. In kaum einem anderen Sport lassen Männer ihren Gefühlen so sehr freien Lauf wie auf dem Fußballplatz oder jenseits der Seitenlinie. Und das, obwohl gerade hier oft noch alte Männlichkeitsideale wie Stärke, Ausdauer und Kampfgeist gelebt werden. Schwulsein und zugleich Profifußballer? Das ist auch heute noch (fast) undenkbar. Mal abgesehen von ein paar metrosexuellen Zuckungen hier und da dominiert im Fußball nach wie vor das alte Bild von herber Männlichkeit. Doch wie kommt es zu dieser Schere zwischen beinahe exzessiven Gefühlsausbrüchen und dem Bild vom starken Mann? In der neuen Folge von „Ach, komm!“ begeben sich Ann-Marlene und Caro auf Spurensuche – auf und jenseits des Spielfeldes. Hört doch mal rein!

Podcast „Ach, komm!“: Hier anhören

Anzeige

Darum geht es in „Ach, komm!“:

Ist mein Penis zu kurz? Wie viel Porno braucht es im Bett? Ich werde nicht (mehr) feucht, warum? Diese und viele weitere Fragen rund ums Thema Sexualität sind auch heute noch – in allen Generationen – oft mit starker Scham verbunden.

Oftmals mit der Folge, dass die Sexualität darunter leidet, Wünsche offen bleiben, Hemmungen und Barrieren weiter existieren. Doch das muss nicht sein!

Bestsellerautorin, Paar- und Sexualtherapeutin Ann-Marlene Henning galt einst als Deutschlands erste Sexologin. Im RND-Podcast „Ach, komm!“ will die gebürtige Dänin Unwissenheit und Scham abbauen – im Gespräch mit Magazin Redakteurin Caro Burchardt greift Henning die drängendsten Fragen auf und scheut auch vor frechen Antworten nicht zurück.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen