Dating-Apps: Mit diesen Tipps klappt es auf Tinder und Co.

  • Das Dating-Profil sollte authentisch und ehrlich sein, aber vor allem positiv wirken.
  • Ein ansprechendes Profilbild sieht natürlich und nicht künstlich aus.
  • Wer einen Partner sucht, sollte die richtige Dating-Plattform wählen.
Ben Kendal
|
Anzeige
Anzeige

Hannover. Auf Tinder, Parship und Co. ist das Dating-Profil das A und O. Oft ist der erste Eindruck ausschlaggebend für den Erfolg - wer also aus der Masse herausstechen möchte, sollte sich gut "verkaufen". Bild und Text sollten dabei gut aufeinander abgestimmt werden. "Beim Online-Dating kommt es darauf an, für die Menschen attraktiv zu sein, die einem wirklich gut tun", sagt der Paarberater und Single-Coach Eric Hegmann.

Lesen Sie auch: Dating-Strategien für eine gesunde Beziehung

Erster Schritt: Die richtige Dating-Plattform wählen

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

"Es kommt erstmal darauf an, was man will: Sucht man eine Beziehung, eine Affäre oder einen Partner fürs Leben?", sagt Hegmann. Darüber solle man sich auf jeden Fall im Klaren sein, bevor man überhaupt ein Profil anlegt. Dann stelle sich noch die Frage nach dem richtigen Portal: "Ob man bei Dating-Apps wie Tinder oder Partnerbörsen wie Parship sucht, macht einen großen Unterschied. Dating-Apps sind für Leute geeignet, die nicht zwingend nach einer festen Beziehung suchen. Bei Partnerbörsen wird meist eine verbindliche Partnerschaft gesucht", so der Single-Coach. Diese Plattformen würden sich auch in den Möglichkeiten unterscheiden, wie man ein Profil gestalten kann. Und diese Gestaltungsmöglichkeiten solle man in jedem Fall nutzen.

Tipp 1: Profil sollte positiv wirken - keine Verzweiflung anmerken lassen

Ganz wichtig ist es laut Hegmann, im Profil positiv zu bleiben: "Pessimisten küsst man einfach nicht so gerne." Sympathisch seien uns nur die Menschen, mit denen wir uns vorstellen können, auch in Zukunft eine schöne Zeit zu verbringen. Dadurch, dass wir im Schnitt mehr Beziehungen durchleben, als es noch früher der Fall war, haben wir auch mehr Angst vor Verletzungen. Und diese versucht man daher zu vermeiden. "Dennoch sollte man diese Verzweiflung, die man oft dadurch spürt, nicht auf seinem Profil zeigen - etwa durch Anmerkungen zu vergangenen Zurückweisungen im Profiltext. Oder auch eigene Schutzhaltungen wie 'ich kann nie jemandem nochmal vertrauen'", betont Hegmann. Das führe dazu, dass viele nur noch in den Kontakt mit anderen investieren, wenn sie sich sicher sind, dass auch etwas daraus wird. "Das ist zwar verständlich, führt aber selten zu einer Beziehung, weil es negativ wirkt", so Hegmann.

Auch interessant: Dating-Studie: Beim ersten Treffen braucht es keine Schmetterlinge

Anzeige

Tipp 2: Auf Profilbildern lachen - nicht "cool" wirken

"Was mir immer wieder auffällt ist, wie selten Menschen auf ihren Profilbildern lachen. Sie sind aber immer sehr bemüht "cool" zu wirken - aber cool ist nicht das, was man sucht, wenn man eine Beziehung möchte", sagt der Paarberater. "Wir suchen eine Bindung zu jemandem. Und die schafft man nicht, wenn man eine Mauer von Coolness um sich herum baut." Daher solle man Nähe zulassen - doch das erfordere aber Mut und Vertrauen. Je mutiger und positiver der Profil ist, desto eher werde man von den Menschen angesprochen, die einem auch gut tun.

Anzeige

Authentische Bilder kommen laut Hegmann viel besser an, als professionell geschossene Bilder - denn diese sind meist gestellt. Ein Selfie, worauf man glücklich aussieht und etwas tut, was einem Spaß macht, sei viel attraktiver als ein teures Profilbild, das künstlich wirkt. "Es ist die schönere Erfahrung, wenn man beim Date gesagt bekommt: 'Hey, das Profilbild hat mir schon gefallen, aber in Natur gefällst du mir schon viel besser.' Zumindest besser als der Satz 'War das Bild von deiner jüngeren Schwester?'", betont der Single-Coach.

Tipp 3: Keine Fake-Bilder posten oder im Text lügen

Authentizität und Ehrlichkeit seien zudem zwei ganz wichtige Faktoren für ein erfolgreiches Dating-Profil. "Viele Menschen suchen ja nach einem sogenannten Amefi-Partner - also (a)lles (m)it (e)inem (f)ür (i)mmer. Und weil man sich das so sehr wünscht, wird das Profil gerne mal 'gefaked'", sagt Hegmann. Seien es die Profilbilder, die nur von der einen Seite gezeigt werden und mit Photoshop beschönigt werden, oder gelogene Angaben im Alter und Gewicht. Vieles komme schon beim ersten Date heraus - und alles andere spätestens bei einer Beziehung. "Häufig beklagen sich Männer und Frauen bei mir in der Beratung, dass sie mit ihren Lügen aufgeflogen sind und ihr Date dann kein Interesse mehr hatte. Nun weiß man aber nie, ob sich nicht doch etwas daraus entwickelt hätte oder ob man sich überhaupt getroffen hätte. Auf jeden Fall wäre ihnen aber die schmerzhafte Konfrontation vor Ort erspart geblieben.", sagt Hegmann.

Lesen Sie hier: Plötzlich wieder Single: So klappt es mit den alten Freunden

Tipp 4: Profiltext sollte authentisch sein - Floskeln vermeiden

"Der Profiltext sollte zu dem Menschen passen, der man ist", sagt Hegmann. Wenn man ein Motto verwendet, solle es also auch das eigene Motto sein - und nicht das eines anderen. "Wenn man schon einen Spruch eines anderen nimmt, sollte man zumindest begründen, warum gerade der einem so wichtig ist. Viele Leute verstecken sich aber einfach hinter Zitaten - das halte ich für wenig persönlich und authentisch, weil es nichts über den Menschen aussagt", sagt der Dating-Experte. Mehr Tiefe und Emotionen erzeuge man mit einem wahren Spruch. Floskeln wie "ich gehe gerne ins Kino" oder "ich höre gerne Musik" seien hingegen nur sozial erwünscht und langweilig. "Damit kann niemand etwas anfangen. Wenn ich aber schreibe, warum mir gewisse Dinge gefallen, eröffne ich dem Betrachter eine ganze Welt von Emotionen - und bleibe nicht oberflächlich", sagt Hegmann. Mit Humor wäre der Single-Coach aber vorsichtig: "Zwar wünschen sich alle einen Partner mit dem gleichen Humor. Schließlich bedeutet das, dass man gleiche Werte teilt. Aber schwierig wird es, wenn der Text sarkastisch wird - das ist eine bekannte Schutzstrategie. Damit hält man sich Menschen fern und versteckt sich hinter einem Witz."

Anzeige

Tipp 5: Ausblick geben und Ziele kommunizieren

Wolfgang Herkert, Geschäftsführer des Online-Dating-Portals LOVEPOINT.de findet, dass man mit seinem Dating-Profil das potenzielle Date direkt persönlich ansprechen sollte: "In dem Zusammenhang können User auch einen kleinen Ausblick auf die Zukunft geben und Ziele kommunizieren. Sätze wie beispielsweise ,Ich würde mich freuen, wenn du mich auf meinen Reisen begleiten würdest und genauso tierlieb bist wie ich‘, zeichnen ein Bild, wie die gemeinsame Zeit aussehen könnte." Auch Paarberater Hegmann findet es wichtig, einen Ausblick zu geben. "Ganz wichtig ist aber auch hierbei zu erklären, warum einem das wichtig ist", sagt Hegmann. Denn so könne man leichter Partner finden, die die gleichen Wert teilen. "Wenn man Paare fragt, was eine lange und glückliche Beziehung ausmacht, sind es häufig die gemeinsamen Werte und Erinnerungen, die geschaffen wurden. Das sind die Dinge, die Menschen am Ende auch zusammenhalten," sagt Hegmann.