• Startseite
  • Kultur
  • „West Side Story“ von Steven Spielberg: So wird die Musicalverfilmung

Musicalverfilmung: So wird Steven Spielbergs „West Side Story“

  • Es geht wieder ins New York der Fünfziger.
  • Mit „West Side Story“ präsentiert Steven Spielberg seine Adaption des Erfolgsmusicals.
  • Ein erster Trailer wurde jetzt veröffentlicht.
Anzeige
Anzeige

Gut möglich, dass die nächste Oscar-Verleihung schon jetzt einen heißen Favoriten hat: Nur wenige Stunden nach Verleihung der 93. Academy Awards wurden der erste Trailer sowie Bilder zu „West Side Story“ veröffentlicht, Steven Spielbergs Adaption des gleichnamigen Erfolgsmusicals von Leonard Bernstein und Stephen Sondheim.

Geplanter Start am 9. Dezember

Anzeige

Der Film, der die bekannte Geschichte zweier rivalisierender Jugendgangs im New York der 50-er, erzählt, sollte ursprünglich bereits im vergangenen Jahr in die Kinos kommen. Aktuell ist der 9. Dezember als Starttermin vorgesehen. Die Hauptrollen haben Ansel Elgort als Tony sowie Rachel Zegler als Maria übernommen. Ebenfalls mit dabei ist Rita Morena, die in der Verfilmung von 1961 als Anita zu sehen war. In Spielbergs Version übernahm sie die Rolle der Valentina, der Besitzerin des Ladens, in dem Tony arbeitet.

Anzeige

Auch hinter der Kamera wurden große Namen versammelt - neben Regisseur Spielberg etwa der oscarnominierte Drehbuchautor Tony Kushner („München“, „Lincoln“) sowie Tony-Gewinner Justin Peck vom New York City Ballett, der die Tanzszenen choreografiert hat.

RND/Teleschau

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen