Wacken Winter Nights wegen Sturms abgesagt

  • Spontanes Aus für die Wacken Winter Nights.
  • Wegen des Sturms kündigte der Veranstalter am Dienstag an, dass die vierte Ausgabe des Winter-Festivals nicht stattfinden wird.
  • Es handelt sich dabei um einen Ableger des großen Wacken Open Air.
Anzeige
Anzeige

Wacken. Seit 2017 gibt es mit den Wacken Winter Nights im Februar einen kleinen Ableger des großen Wacken Open Airs, das immer im August stattfindet. Doch das muss nun ausfallen – wegen des Sturms. „Mit größtem Bedauern sehen wir uns durch die außergewöhnliche Wetterlage mit anhaltend extremen Winden dazu gezwungen, die diesjährigen Wacken Winter Nights abzusagen“, zitieren die „Kieler Nachrichten“ (KN) die Homepage der Veranstaltung. Das Festival sollte vom 14. bis zum 16. Februar in Wacken stattfinden.

Bereits in den vergangenen Tagen habe der Sturm die Vorbereitungen behindert. Der Aufbau der Hauptbühne habe aus Sicherheitsgründen abgebrochen werden müssen – für Sonnabend werde ein weiteres Sturmtief erwartet, so die Begründung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Veranstalter ICS sichert auf der Homepage zu, dass die im Vorverkauf erworbenen Tickets ihre Gültigkeit für die nächsten Wacken Winter Nights behalten. Diese sollen voraussichtlich vom 19. bis zum 21. Februar 2021 stattfinden.

Außerdem sollen die Ticketinhaber kostenlos zum Felsenburg Festival 2020 in der Kalkberg-Arena in Bad Segeberg eingeladen werden, bei dem am 2. Mai unter anderem Saltatio Mortis und Feuerschwanz auftreten. Wer nicht an den Wacken Winter Nights 2021 und dem Felsenburg Festival 2020 teilnehmen möchte, könne seine Karten bei den entsprechenden Vorverkaufsstellen zurückgegeben.

Anzeige

RND/hsc