• Startseite
  • Kultur
  • Vom Fischer und seiner Liebsten: die bezaubernde Kinoromanze „Gaza mon amour“

Vom Fischer und seiner Liebsten: die bezaubernde Kinoromanze „Gaza mon amour“

  • Manch einen trifft die Liebe spät, und dann findet er die rechten Worte nicht.
  • In der palästinensischen Liebeskomödie „Gaza mon amour“ (Kinostart am 22. Juli) würde der Fischer Issa (Salim Dau) gern die Schneiderin Siham (Hiam Abbass) heiraten.
  • Seine ungewöhnliche Art zu werben, ruft die muslimischen Sittenwächter auf den Plan.
Ernst Corinth
|
Anzeige
Anzeige

Was für ein bezaubernder Film mit zwei wunderbaren Schauspielern – Chapeau, Salim Dau und Hiam Abbass! Inszeniert haben die palästinensische Produktion „Gaza mon amour“, die mit Geld aus Europa entstanden ist, die Brüder Arab und Tarzan Nasser.

Den beiden ist das Kunststück gelungen, in der tristen Atmosphäre von Gaza mit erstaunlicher Leichtigkeit, Witz und Tiefe eine melancholische Liebesgeschichte zwischen dem etwa 60-jährigen Fischer Issa (Dau) und der Schneiderin Siham (Abbass) zu erzählen. Und dabei gleichzeitig den bedrückenden Alltag der Menschen dort nicht auszublenden.

Anzeige

Der Fischer Issa ist des Alleinseins müde

Alles beginnt mit einer überraschenden Entscheidung: Der gute Issa offenbart plötzlich seiner Schwester, dass er beschlossen hat zu heiraten. Auch seine Auserwählte steht schon lange fest, allerdings weiß der schüchterne Fischer nicht, wie er sie ansprechen soll.

Doch das soll sich schlagartig ändern, als er eines Tages eine alte griechische Apollo-Statue im Netz hat. Eine mit erigiertem Penis. Natürlich ein Unding für die Sittenwächter der radikal-islamischen Hamas.

Anzeige
Das Stream-Team Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. ‒ jeden Monat neu.

Das ist aber nur Anfang einer ganzen Reihe von skurrilen Ereignissen und komplizierten Verwicklungen, die Issa erleben und auch erleiden muss. Sein wohlgeordnetes Leben gerät jedenfalls so durcheinander, dass er schließlich sogar den Mut findet, seine Siham endlich anzusprechen.

„Gaza mon amour“, Regie: Arab und Tarzan Nasser, mit Salim Dau, Hiam Abbass, 88 Minuten, FSK 12

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen