• Startseite
  • Kultur
  • Videoanalyse von “Eine Nacht”: Ist der neue Bohlen-Hit geklaut?

Videoanalyse von “Eine Nacht”: Ist der neue Bohlen-Hit geklaut?

  • Der neue “DSDS”-Siegersong “Eine Nacht” stammt aus der Feder von Dieter Bohlen.
  • Und schon kurz nach der Veröffentlichung wurden wieder Plagiatsvorwürfe laut.
  • RND-Redakteur Matthias Schwarzer analysiert im Video: Ist der neue Bohlen-Hit tatsächlich geklaut?
|
Anzeige
Anzeige

Hannover. “Eine Nacht” heißt der “DSDS”-Siegersong von Ramon Roselly – und er entwickelt sich zu einem echten Erfolgshit. Auf Youtube hat der Song innerhalb weniger Tage eine Million Aufrufe geknackt, bei Spotify wurde “Eine Nacht” immerhin schon 360.000 Mal abgespielt – und bei iTunes landete der Song gar auf Platz eins.

Geschrieben und produziert wurde das Stück, wie viele andere “DSDS”-Siegersongs, von Dieter Bohlen. Und im Netz regte sich schon kurz nach der Veröffentlichung erste Kritik. Denn viele Nutzer sind der Ansicht: Dieser Song ist eindeutig geklaut!

In den Youtube-Kommentaren verweisen viele Schlager-Fans auf den Hit “100 Jahre sind noch zu kurz” von Randolph Rose. Aber handelt es sich hier wirklich um ein Plagiat?

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

RND-Redakteur Matthias Schwarzer hat sein Keyboard angeworfen und analysiert, was es mit den Plagiatsvorwürfen auf sich hat. So viel vorweg: Es gibt noch einen weiteren Song, von dem sich Dieter Bohlen inspirieren lassen hat. Mehr im Video:

Anzeige
Video
Video-Analyse des DSDS-Siegersongs: Ist "Eine Nacht" geklaut?
8:08 min
Im Netz wird über den DSDS-Siegersong "Eine Nacht" eifrig diskutiert. Ist der Song ein Plagiat? RND-Redakteur Matthias Schwarzer analysiert das Lied im Video.
“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen