Ungewöhnlich: Schockrocker Alice Cooper singt von Hoffnung

  • Eigentlich singt Alice Cooper, der “König des Schockrock” bevorzugt Songs, die das Publikum thrillen sollen.
  • In Corona-Zeiten nahm er nun für seine Fans ein Lied der Aufmunterung auf.
  • “Don’t Give Up” ist der Vorbote des Albums, an dem der 72-Jährige derzeit arbeitet.
Anzeige
Anzeige

Rocklegende Alice Cooper (“School’s Out”) hat eine neue Single veröffentlicht – “Don’t Give Up”. Die von Bob Ezrin (“The Wall” von Pink Floyd) produzierte gitarrenschwere Rockballade sei – so Cooper – eine spontane Reaktion auf die aktuellen Herausforderungen, denen sich die Menschen in aller Welt stellen müssen.

“Du hast sieben Milliarden Brüder und Schwestern im selben Boot”, tröstet Cooper im einleitenden Sprechgesang. Klar, dass Corona bei ihm als “herz- seelen- und bewusstseinsfreies Monster” beschrieben wird. Denn erstens stimmt es ja auch irgendwie und zweitens ist Alice Cooper seit je her der Rockexperte für Monster.

Ein Lied als Appell, stark zu bleiben

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Aus seiner selbst gewählten Heimisolation empfand Alice Cooper, der zurzeit an der Fertigstellung seines neuen Albums arbeitet, das dringende Bedürfnis, mit seinen Fans in Kontakt zu treten. “Don’t Give Up” ist Alices eindringlicher Appell, in diesen Zeiten stark zu bleiben, nicht aufzugeben und gemeinsam zu kämpfen.

Alice Cooper erklärt: “Es ist ein Song über unsere aktuelle Situation, über das, was wir zurzeit gemeinsam durchmachen und darüber, den Kopf nicht hängen zu lassen und stark zusammenzustehen.Was auch immer du tust – gib nicht auf!”

Anzeige

Erst vor zwei Wochen lud Alice Cooper Fans ein, Teil seines neuen Musikvideos zu werden, welches er und seine Band getrennt voneinander in Quarantäne drehten. Über 20.000 Fans folgten dem Aufruf und sendeten Bilder von sich mit Schildern, die einzelne Textpassagen des Songtexts zeigen.

Alice Cooper gehört zu den Urgesteinen des harten Rock. Er begann seine Karriere in den späten Sechzigerjahren unter den Fittichen von Experimentalrocker Frank Zappa. In den Siebzigerjahren wurde er mit der Kunstfigur Alice zum “König des Schockrock”. Seine Bühnenshows, so sagte er vor drei Jahren im Interview mit dem RedaktonsNetzwerk Deutschland (RND), seien nie Gewaltverherrlichungen gewesen, sondern immer “moral plays”: “Ich wollte Bösewicht sein, kein Held: Ich wollte, dass Alice wie Moriarty ist, wie Darth Vader, Mr. Hyde. und dass er am Ende kriegt, was er verdient. So kam Alice unter die Guillotine, wurde gehängt. Ein Stück mit Moral.”

Cooper spielt mit Johnny Depp in einer Band

Alice Cooper, bürgerlich Vicent Damon Furnier, geboren 1948 in Detroit, hervorragender Golfspieler, hat zuletzt zwei Alben mit der Band Hollywood Vampires, in der auch der Schauspieler Johnny Depp spielt, herausgebracht. Sein jüngstes Soloalbum ist “Paranormal” (2017), auf dem U2-Drummer Larry Mullen Jr. Schlagzeug spielt.

RND/ag/big

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen