• Startseite
  • Kultur
  • Thomas Vinterberg widmet Oscar seiner toten Tochter: „Ida, das hier ist für dich“

Thomas Vinterberg widmet Oscar seiner toten Tochter: „Ida, das hier ist für dich“

  • Am vierten Tag der Dreharbeiten zu „Der Rausch“ verlor der dänische Regisseur Thomas Vinterberg seine Tochter Ida bei einem Autounfall.
  • Sichtlich bewegt nahm Vinterberg in der Nacht den Auslandsoscar entgegen.
  • „Ich vermisse sie und ich liebe sie“, sagte er.
Anzeige
Anzeige

Los Angeles. Es war ein Moment, der die Gäste im Galasaal in Los Angeles und Millionen Menschen vor den Fernsehern bewegte: Der Däne Thomas Vinterberg widmete seinen Oscar für den besten ausländischen Film seiner verstorbenen Tochter Ida.

Der Regisseur hatte am vierten Tag der Dreharbeiten für „Der Rausch“ seine Tochter im Alter von 19 Jahren bei einem Verkehrsunfall auf einer belgischen Autobahn verloren. Ein anderer Fahrer war durch sein Mobiltelefon abgelenkt und hatte ihren Wagen gerammt. „Ich vermisse sie und ich liebe sie“, sagte ein sichtlich bewegter Vinterberg in der Nacht zu Montag bei der Oscarverleihung. „Wir haben den Film für sie gemacht. Es ist ein Denkmal für sie. Ida, das hier ist für dich.“

In der dänischen Sozialsatire spielt Mads Mikkelsen einen von vier Lehrern, die ein Trinkexperiment starten. Sie trinken regelmäßig Alkohol, um ihre Leben besser meistern zu können; doch schon bald verlieren sie die Kontrolle. Vinterbergs Tochter sollte in „Der Rausch“ auch eine Rolle übernehmen.

RND/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen