• Startseite
  • Kultur
  • So früh wie nie: Mariah Carey und Wham! steigen in die Charts ein

So früh wie nie: Mariah Carey und Wham! steigen in die Charts ein

  • Die Deutschen sehnen sich im Corona-Jahr offenbar so früh wie nie nach einer besinnlichen Weihnachtszeit.
  • Die Weihnachtssongs von Mariah Carey und Wham! sind schon jetzt in die Single-Charts eingestiegen.
  • An der Spitze der Hitliste geht es jedoch weniger besinnlich zu.
Anzeige
Anzeige

Berlin. In den Charts kommt Weihnachtsstimmung auf: So früh wie nie sind Mariah Carey und Wham! mit ihren Evergreens dieses Jahr in die Single-Charts eingestiegen. Das teilte GfK Entertainment am Freitag mit. „All I Want For Christmas Is You“ von Mariah Carey (1994) landete auf Platz 62, „Last Christmas“ (1986) von Wham! auf der 86.

An der Spitze dominiert hingegen Hip-Hop. Nach drei Wochen auf Platz eins gibt Bonez MC („Angeklagt“) die Krone an Genre-Kollege Samra („Kennst du das ?!“) weiter. 24kGoldn feat. Iann Dior landen mit „Mood“ auf der zwei, Lune mit „Gebe auf“ auf Platz drei.

Rock auf Platz 1

In den Album-Charts geht es diese Woche rockig zu: Mit ihrem Album „Power Up“ steigen AC/DC auf Platz eins ein. Brian Johnson, Angus Young & Co. feiern damit laut GfK Entertainment die sechste Nummer-eins-Platte ihrer Karriere. Auf den Plätzen zwei und drei geht es gitarrenlastig weiter: mit den Toten Hosen („Learning English Lesson 3: Mersey Beat! The Sound Of Liverpool“) und „Letter To You“ von Bruce Springsteen.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen