• Startseite
  • Kultur
  • Sieg für “Nomadland” in Venedig: Diese Regisseurinnen haben den Goldenen Löwen schon gewonnen

Sieg für “Nomadland” in Venedig: Diese Regisseurinnen haben den Goldenen Löwen schon gewonnen

  • Mit dem US-Drama “Nomadland” hat am Samstagabend die Regisseurin Chloé Zhao den Goldenen Löwen erhalten.
  • Sie ist nicht die erste Frau, die auf den Filmfestspielen Venedig ausgezeichnet wurde.
  • Ein Überblick.
Anzeige
Anzeige

Venedig. Der Goldene Löwe für den besten Film ist die höchste Auszeichnung der Internationalen Filmfestspiele Venedig. In diesem Jahr ging er an das US-Drama “Nomadland” von der in China geborenen Regisseurin Chloé Zhao. Der Goldene Löwe wird seit 1949 verliehen. Seitdem ging er an fünf Filme, bei denen eine Frau Regie führte:

Video
Goldener Löwe für den Film "Nomadland"
1:50 min
Mit dem US-Drama “Nomadland” hat am Samstagabend die Regisseurin Chloé Zhao den Goldenen Löwen erhalten.


Die Ehrenpreis-Trägerin: Regisseurin Margarethe von Trotta.
Anzeige
  • 1981 für “Die bleierne Zeit” von der Deutschen Margarethe von Trotta
Pionierin des französischen Autorenkinos: Agnès Varda.
Anzeige
  • 1985 für “Vogelfrei” von der Französin Agnès Varda
Regisseurin Mira Nair (r.) zusammen mit Schauspielerin Katie Holmes. © Quelle: picture alliance/AP Photo
  • 2001 für “Monsoon Wedding” von der Inderin Mira Nair
Im Dienst des Streamings: Sofia Coppola.
  • 2010 für “Somewhere” von der US-Amerikanerin Sofia Coppola
Chloé Zhao, Regisseurin. © Quelle: Richard Shotwell/Invision/AP/dpa
Anzeige
  • 2020 für “Nomadland” von der Chinesin Chloé Zhao

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen