• Startseite
  • Kultur
  • Sieben Bücher, mit denen Sie an Ostern Ihre Zeit vertreiben können

Sieben Bücher, mit denen Sie an Ostern Ihre Zeit vertreiben können

  • Wer über die Ostertage frei hat, wird vermutlich viel Zeit haben – schließlich ist Deutschland noch im Lockdown.
  • Warum die Stunden also nicht mit Lesestoff füllen?
  • Eine Auswahl sieben mitreißender Bücher, die ablenken, entspannen und in andere Welten entführen.
|
Anzeige
Anzeige

Lesen kann ablenken – vom Alltag, von Problemen, oder auch von globalen Krisen. Wer schon mal einen Roman in die Hand genommen und erst fünf Stunden später wieder aufgeblickt hat, kennt die Kraft der Bücher. Wir stellen sieben Literaturhighlights für Sie zusammen, die auf ihre ganz eigene Weise fesseln, entspannen oder Träumereien ermöglichen.

1. „Kim Jiyoung, geboren 1982“ von Cho Nam-Joo

Der 200-Seiten-Roman von Autorin Cho Nam-Joo ist kurz, aber prägnant. Protagonistin Kim Jiyoung wurde – wie der Titel es schon verrät – 1982 geboren. Die Mittdreißigern lebt in Seoul (Südkorea), ist verheiratet und gibt ihren Job für ihr Baby auf. Nach einiger Zeit wird deutlich, dass sie an schweren psychischen Problemen leidet: Ihre Persönlichkeit spaltet sich auf und Jiyoung imitiert andere Frauen.

Anzeige

Die südkorenische Autorin erzählt das Leben von Jiyoung nach, die langsam unter den Zwängen des Patriarchats zusammenbricht. Nam-Joo sprach mit der Geschichte vielen Frauen aus der Seele und löste mit ihrem Buch Massenproteste gegen Sexismus in Südkorea aus.

Cho Nam-Joo: „Kim Jiyoung, geboren 1982“, Kiepenheuer & Witsch, 208 Seiten, 18 Euro.

2. „Die Mitternachtsbibliothek“ von Matt Haig

Anzeige

Was macht das Leben lebenswert? Über diese Frage lassen sich ganze Romane schreiben – was der britische Autor Matt Haig mit „Die Mitternachtsbibliothek“ auch getan hat. Haig erzählt die Geschichte von Nora Seed, die sich dazu entscheidet, Suizid zu begehen. Doch auf dem Weg ins Jenseits landet sie in der Mitternachtsbibliothek, in der sie jedes Buch in ein anderes Leben bringt. „Die Mitternachtsbibliothek“ macht deutlich, dass auch vermeintliche Fehler zum Leben dazugehören und uns zu dem machen, was wir sind.

Matt Haig, „Die Mitternachtsbibliothek“, Droemer Knaur, 320 Seiten, 20 Euro.

Anzeige

3. „Judith und Hamnet“ von Maggie O’Farrell

„Judith und Hamnet“ ist ein in England spielender Roman, der historische Figuren aus neuen Blickwinkeln beschreibt. Es geht um Anne Hathaway, die Frau von Shakespeare, die in der Geschichtsschreibung eher negativ und verschroben dargestellt wurde und die in diesem Buch Agnes heißt.

Die nordirische Autorin Maggie O’Farrell fiktionalisiert ihre Geschichte und erzählt von ihrer Ehe zu dem Dramatiker und ihren Kindern, darunter die Zwillinge Judith und Hamnet. Als die Pest in Stratford Einzug hält, wird sich das Leben der Familie für immer verändern. Shakespeare verkraftet den schweren Schicksalsschlag nur, in dem er ein Theaterstück mit dem Titel „Hamnet“ schreibt. In Wirklichkeit heißt die Tragödie natürlich „Hamlet“ – sie wurde zu einem Klassiker.

Maggie O’Farrell: „Judith und Hamnet“, Piper, 416 Seiten, 22 Euro.

4. „Ein Wochenende“ von Charlotte Wood

Jeder hat sich wohl schon mal vorgestellt, wie es sein wird, mit seinen Freunden alt zu werden und auf der Veranda sitzend in Erinnerungen zu schwelgen. An diesem Punkt sind auch die Seniorinnen Jude, Adele und Wendy, von denen der Roman „Ein Wochenende“ handelt. Gemeinsam räumen sie das Haus ihrer verstorbenen Freundin Sylvie aus. Dabei treten nicht nur alte Kleidung und Haushaltswaren zu Tage, sondern auch jahrelang gehütete Geheimnisse.

Es gibt viele Romane über Frauenfreundschaften, doch wenige Geschichten über Freundinnen im Seniorenalter. „Ein Wochenende“ von Charlotte Wood ist so eine.

Charlotte Wood: „Ein Wochenende“, Kein und Aber, 288 Seiten, 22 Euro.

Anzeige

5. „Der heilige King Kong“ von James McBride

Der Diakon Cuffy Lampkin, genannt King Kong, versetzt seine Gemeinde in Brooklyn (New York City) in Aufruhr. Er erschießt einen Drogendealer – mitten auf einem großen Platz im Stadtviertel. Der US-Autor James McBride erzählt die Geschichte hinter der Tat: Wieso ein friedlicher Geistlicher zur Waffe griff, und was die Mafia sowie die Polizei damit zu tun haben. Sogar der ehemalige US-Präsident Barack Obama zählt „Der heilige King Kong“ zu seinen Lieblingsbüchern des letzten Jahres.

James McBride: „Der heilige King Kong“, btb, 448 Seiten, 22 Euro.

„Der heilige King Kong“ von James McBride ist im März 2021 erschienen. © Quelle: --/btb Verlag/ Randomhouse/dpa

6. „Mädchen, Frau etc.“ von Bernardine Evaristo

Bernardine Evaristo hat mit „Mädchen, Frau etc.“ einen Bestseller geschrieben. Das Buch, das in der britischen Originalfassung bereits 2019 herauskam, gewann den renommierten Booker-Literaturpreis. Die deutsche Übersetzung landete in diesem Jahr auf der „Spiegel“-Bestsellerliste.

Evaristo hebt in zwölf zusammenhängenden Kurzgeschichten das Leben verschiedener Frauen hervor. Da ist zum Beispiel Amma, die ein Theaterstück inszeniert, oder Bummi, die eine Reinigungsfirma gründet. Die britische Autorin möchte so einen Einblick in die Lebensrealitäten schwarzer britischer Frauen geben.

Bernadine Evaristo, „Mädchen, Frau etc.“, Klett-Cotta, 512 Seiten, 25 Euro.

7. „Das Verschwinden der Erde“ von Julia Phillips

Der Roman „Das Verschwinden der Erde“ beginnt mit einem Verbrechen: Auf der russischen Halbinsel Kamtschatka verschwinden von einem Moment auf den anderen zwei junge Mädchen. Doch Julia Phillips’ Buch ist kein herkömmlicher Thriller, sondern eine kritische Auseinandersetzung mit der männerdominierten Gesellschaft in der russischen Region.

Der Roman begleitet die Frauen von Kamtschatka in Kurzgeschichten nach der Entführung der Kinder: In manchen Geschichten gelangt der Fall in den Hintergrund, in anderen geht es um die Mutter der vermissten Kinder und ihre verzweifelte Suche nach ihnen.

Julia Phillips: „Das Verschwinden der Erde“, dtv, 333 Seiten, 22 Euro.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen