Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Hollywoodstars trauern um Sidney Poitier: „Er hat uns gezeigt, wie wir nach den Sternen greifen“

Sidney Poitier (r.) mit Morgan Freeman.

Der Tod von Schauspieler Sidney Poitier sorgt für tiefe Betroffenheit nicht nur in Hollywood. Zahlreiche Prominente erinnern am Freitag an den schwarzen Schauspieler, der vielen seiner Kolleginnen und Kollegen den Weg ebnete.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Hollywoodsuperstar Morgan Freeman schrieb bei Twitter über die schwarze Filmlegende: „Sidney war meine Inspiration, mein mich führendes Licht, mein Freund.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Schauspielerin Whoopi Goldberg twitterte über Poitier: „Er hat uns gezeigt, wie wir nach den Sternen greifen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Broadwaystar Jeffrey Wright bezeichnete Poitier als Schauspieler, der Meilensteine gesetzt habe. Er sei „einzigartig. Was für ein schöner, liebenswürdiger, warmer, wirklich königlicher Mann.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Oscargewinnerin Viola Davis („Fences“) schrieb bei Twitter: „Keine Worte können beschreiben, wie Ihre Arbeit mein Leben radikal verändert hat. Die Würde, Normalität, Stärke, Exzellenz und pure Energie, die Sie in Ihre Rollen gebracht haben, hat uns gezeigt, dass wir als Schwarze wichtig sind! Es war mir eine Ehre.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Starproduzent Tyler Perry schrieb bei Instagram, er sei am Morgen von der Nachricht von Poitiers Tod geweckt worden. „Ich kann euch nur sagen, dass mein Herz gebrochen ist. Die Anmut und Klasse, die dieser Mann sein ganzes Leben lang gezeigt hat, das Beispiel, das er für mich gegeben hat, nicht nur als Schwarzer, sondern als Mensch, wird nie vergessen werden.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Hip-Hop-Superstar Questlove nannte Poitier bei Instagram einen „König“ und „einen der größten Schauspieler seiner Generation“.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Hollywoodstar Joseph Gordon-Levitt bezeichnete Poitier als „absolute Legende. Einer der ganz Großen.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Der frühere Basketballsuperstar Magic Johnson schrieb, Poitier sei „ein wahrer Gentleman und eine Legende“ gewesen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Sidney Poitier starb mit 94 Jahren, wie das Außenministerium der Bahamas am Freitag bestätigte. Er gilt als Wegbereiter für Schwarze und schrieb Hollywoodgeschichte: Poitier nahm 1964 als erster Afroamerikaner den Oscar als bester Hauptdarsteller für „Lilien auf dem Felde“ entgegen. Zu seinen bekanntesten Filmen zählen außerdem „Flucht in Ketten“ und „In der Hitze der Nacht“.

RND/seb

Mehr aus Kultur

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.