Semperopernball-Verein sagt Preisvergabe ab

  • Nach dem Eklat beim Semperopernball sagt der Verein die Preisvergabe vorerst ab.
  • Zuletzt war der Orden an den ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi vergeben worden.
  • Das war auf heftige Kritik gestoßen.
Anzeige
Anzeige

Dresden. Nach dem Eklat um die Preisvergabe an den ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi wird der Semperopernball-Verein in diesem Jahr keine weiteren Orden verleihen. "Aus Respekt vor den vielen Diskussionen der vergangenen Tage und um in Ruhe über künftige Entscheidungen nachdenken zu können, verzichten wir diesmal auf Preisverleihungen", teilte der Verein am Dienstag als Veranstalter in Dresden mit.

Die Organisatoren regierten damit auf Absagen der Moderatorinnen Judith Rakers und Mareile Höppner sowie von Preisträger Dietmar Hopp für die Veranstaltung am Freitag (7. Februar). Der Unternehmer hatte am Montag seine Teilnahme abgesagt. Rakers zog ihre Zusage, den Ball mit Sänger Roland Kaiser zu moderieren, kurz nach der vorgezogenen Ordensübergabe an al-Sisi zurück. Die für sie eingesprungene Höppner hatte ebenfalls aufgegeben, nachdem sie nach eigenen Angaben in den sozialen Medien bedroht worden war.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

MDR hält an Übertragung fest

Zu den Neuerungen des 15. Opernballs gehöre zudem, dass es "noch mehr Kunst, Musik und Tanz geben wird". Alle in Preisverleihungen eingebundene Persönlichkeiten seien mit der Vorgehensweise einverstanden. Wie bereits angekündigt, werde der Ballverein mit seinen Freunden und Partnern über die Zukunft des Dresdner Opernballs sprechen, hieß es weiter. Dabei spiele auch die Frage der Ordensverleihungen eine Rolle.

Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) hält an der Übertragung des Dresdner Semperopernballs fest. Der veranstaltende Verein war massiv in die Kritik geraten, nachdem er den begleitenden St. Georgs-Orden an den autokratisch regierenden ägyptischen Präsidenten al-Sisi vergeben hatte.

RND/epd

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen