• Startseite
  • Kultur
  • Sängerin Lorde kündigt neue Musik an - und erregt Aufsehen mit Cover

Sängerin Lorde kündigt neue Musik an - und erregt Aufsehen mit Cover

  • Seit Jahren war es ruhig geworden um Lorde, jetzt kündigt die neuseeländische Sängerin neue Musik an.
  • Für Aufmerksamkeit sorgt aber vor allem das dazu gehörige Plattencover, das tief blicken lässt.
  • Es entwickelt sich bei Twitter schnell zur Vorlage zahlreicher Memes.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Rund vier Jahre nach der Veröffentlichung ihres letzten Studioalbums „Melodrama“ hat die neuseeländische Sängerin Lorde neue Musik angekündigt. Auf ihrer Website teilte sie am Dienstag ein das Bild eines Plattencovers mit der Aufschrift „Solar Power“. „Es kommt in 2021... Geduld ist eine Tugend“, schrieb die 24-Jährige dazu. Ob es sich bei „Solar Power“ um eine Single oder gleich ein ganzes Album handelt, ließ die Sängerin offen. Der Musikproduzent Jack Antonoff, mit dem Lorde schon in der Vergangenheit zusammenarbeitete, teilte das Cover auf seinem Instagram-Account.

Bei Lordes Fans erregte vor allem das Coverfoto Aufmerksamkeit: Auf dem Bild ist die 24-Jährige aus der Froschperspektive zu sehen, während sie sehr knapp bekleidet über die Kamera hüpft. Auf Twitter wurde das Foto binnen Stunden in eine Vielzahl von Memes, also lustige Bearbeitungen des Bildes, verwandelt. Viele davon wurden inzwischen aber wegen Urheberrechtsverletzungen wieder von der Plattform gelöscht.

Anzeige
Anzeige

Mit ihrem ersten Album „Pure Heroine“ wurde Lorde, die eigentlich Ella Yelich-O’Connor heißt, 2013 schlagartig berühmt. Die Single „Royals“ stand in mehreren Ländern auf Platz eins der Charts. Nach dem Folgealbum „Melodrama“ (2017) hatte sich Lorde weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen