• Startseite
  • Kultur
  • Roland Kaiser: Hamburg-Konzert am Freitag vor 10.000 Fans – ohne Maskenpflicht

Roland Kaiser spielt vor 10.000 Fans – ohne Maskenpflicht

  • In Hamburg wird Schlagersänger Roland Kaiser am Freitag das erste große Konzert seit Ausbruch der Corona-Pandemie geben.
  • Bis zu 10.000 Menschen dürfen in die Barclays-Arena kommen.
  • Der Einlass ist nur mit 2G erlaubt, weshalb keine Maskenpflicht gilt.
Anzeige
Anzeige

Hamburg. Monatelang gab es in der Hamburger Barclays-Arena keine großen Konzerte mehr. Coronabedingt waren diese Live-Veranstaltungen mit mehreren Tausend Besuchern nicht möglich. Nun steht am Freitag (20.00 Uhr) der Neustart an – und den Anfang macht kein geringerer als Schlager-Star Roland Kaiser.

Der Sänger holt damit sein bereits für November 2020 geplantes Konzert im Rahmen der „Alles oder Dich“-Tournee nach.

10.000 Menschen bei Roland-Kaiser-Konzert ohne Maske – Dank 2G

In die Arena dürfen nur geimpfte und genesene Menschen, sie müssen während des Konzerts keine Maske tragen und es kann gegessen und getrunken werden. Damit setzt die Barclays-Arena die sogenannte 2G-Regel um. Bis zu 10 000 Tickets können für das Konzert von Roland Kaiser verkauft werden. Insgesamt passen einem Sprecher zufolge 15 000 Menschen in die Barclays-Arena.

Anzeige

Zuletzt hatte es in der Arena lediglich Handballspiele und kleine Konzerte mit etwa 600 Leuten mit der „Restart“-Reihe und Auftritten unter anderem von Madsen, Thees Uhlmann und Versengold gegeben.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen