• Startseite
  • Kultur
  • Richard Donner ist tot: Star-Regisseur drehte „Lethal Weapon“ und „Superman“

„Lethal Weapon“ und „Superman“: Starregisseur Richard Donner ist tot

  • Trauer um einen der erfolgreichsten Regisseure und Produzenten Hollywoods.
  • Richard Donner ist am Montag im Alter von 91 Jahren gestorben.
  • Er drehte in den 1970er- und 1980er-Jahren Hits wie „Lethal Weapon“ und „Superman“, später war Donner als Produzent an der „X-Men“-Reihe beteiligt.
Anzeige
Anzeige

Los Angeles. Der US-Regisseur Richard Donner ist tot. Er starb am Montag im Alter von 91 Jahren, wie seine Frau Lauren Schuler Donner gegenüber US-Medien bestätigte. Donner arbeitete in den 1970er- und 1980er-Jahren an einigen der größten Hollywood-Hits mit, darunter „Superman“ mit Christopher Reeve, „Die Goonies“ und die „Lethal Weapon“-Reihe mit Mel Gibson und Danny Glover.

Donner startete seine Karriere als Regisseur zahlreicher TV-Serien – darunter Folgen von „Twilight Zone“, „Solo für O.N.C.E.L.“ und „Gilligans Insel“. Seinen Hollywood-Durchbruch feierte er 1976 mit „Das Omen“, in die Riege der absoluten Hollywood-Größen katapultierte Donner die Comicverfilmung „Superman“ zwei Jahre später. Der Film spielte das Zehnfache seines Budget von 30 Millionen Dollar ein.

Anzeige

Für die „Lethal Weapon“-Reihe saß Donner in den 80er-Jahren weiter auf dem Regiestuhl, für die Marvel-Comicverfilmung „X-Men“ (2000) sowie die Fortsetzungen agierte er als Produzent.

RND/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen