• Startseite
  • Kultur
  • Prince-Nachlass: Album „Welcome 2 America“ erscheint im Juli

Prince-Nachlass: Album „Welcome 2 America“ erscheint im Juli

  • Die Single „Welcome 2 America“ kündigt für den 30. Juli das gleichnamige Album des 2016 verstorbenen Popstars Prince an.
  • 2010 war der Musiker und Sänger unter dem Titel auf Tournee gegangen, hatte das Album dann aber aus nie genannten Gründen zurückgezogen.
  • Der Vorbote klingt, als nähme Prince die politische Spaltung und Desinformation der Trump-Ära vorweg.
Anzeige
Anzeige

Neues wird aus dem Nachlass von Prince angekündigt. Am 30. Juli soll endlich „Welcome 2 America“ erscheinen – das vor elf Jahren viel diskutierte, dann unveröffentlichte Album des 2016 verstorbenen Popgenius aus Minneapolis. Die gleichnamige Single, ein trockener Groover mit jazzigem Flair, der schon seit einigen Tagen bei den Streaming-Plattformen erhältlich ist, zeigt, dass der Musiker, der die Achtziger- und frühen Neunzigerjahre der Popmusik dominierte, auch noch Jahre nach seiner großen Zeit starke Songs schreiben konnte.

Im Lied geht es um die Oberflächlichkeit der sozialen Medien, die vom Reality-TV angeheizte Promikultur sowie – Prince‘ großes Thema – die Monopole in der Musikindustrie. Er kommt zu dem Schluss, dass Amerika, das „Land der Freien“, die „Heimat der Sklaven“ ist. Die Ära der politischen Spaltung, Desinformation und eines erneuten Kampfes für Rassengerechtigkeit wurde vorweggenommen.

Anzeige

Deluxe-Version: In einem Konzertvideo singt Prince Bob Dylan

Nachdem das Album eingespielt war, ging Prince auf seine „Welcome 2 America“-Tour, die mit dem historischen „21 Nite Stand“ im „The Forum“ in Inglewood, Kalifornien, endete. Danach entschied Prince, das Album schließlich nicht zu veröffentlichen, was unter Fans zu vielen Spekulationen über den Inhalt und die Songs führte, die nun im Sommer aufgelöst werden.

Die Deluxe-Edition von „Welcome 2 America“ enthält das komplette Studioalbum auf CD und schwarzem Vinyl (zusammen mit einem hochauflösenden digitalen Download) sowie ein unveröffentlichtes Konzert vom 28. April 2011 im „Forum“. Alle Vinyl-Editionen werden auf drei Seiten Musik und auf der vierten Seite eine Sammlergravur enthalten. Im Deluxe-Paket enthalten sind ein 32-seitiges Begleitbuch und ein geprägter Pergamentumschlag, der exklusive Memorabilien aus der „Welcome 2 America“-Zeit enthält (darunter ein fotografischer Kunstdruck, Repliken von Setlist, Eintrittskarte, VIP-Einladung und Backstage-Pass).

Das Stream-Team Was läuft bei den Streamingdiensten? Was lohnt sich wirklich? Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. gibt‘s jetzt im RND-Newsletter „Stream-Team“ – jeden Monat neu.
Anzeige

Darüber hinaus wird es zwei spezielle Farbvarianten des Albums geben – goldenes Vinyl, das ausschließlich im offiziellen Prince Store erhältlich ist, und eine Edition in transparentem Vinyl. Das Livekonzertvideo beinhaltet einen Gastauftritt der aktuellen Grammy-Gewinnerin Ledisi („Anything for You“) und besteht aus einem für Prince ungewöhnlichen Set mit einigen Coverversionen, so etwa Bob Dylans „Make You Feel My Love“ und Roxy Musics „More Than This“.

RND/ag/big

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen