• Startseite
  • Kultur
  • Michelle Williams kämpft bei Golden Globes für Recht auf Abtreibung

Michelle Williams kämpft bei Golden Globes für Recht auf Abtreibung

  • Michelle Williams hat am Sonntagabend einen Golden Globe erhalten.
  • In ihrer Dankesrede ermutigte sie Frauen, wählen zu gehen.
  • Dabei ging es ihr insbesondere um das Recht auf Abtreibung.
Anzeige
Anzeige

Los Angeles. Schauspielerin Michelle Williams (38) hat bei den Golden Globes ein leidenschaftliches Plädoyer zum Recht auf Abtreibung gehalten. Ihre eigene Karriere wäre nicht möglich gewesen, wenn sie nicht hätte entscheiden dürfen, wann und mit wem sie Kinder haben wollte, sagte Williams in der Dankesrede für ihren Golden Globe als beste Hauptdarstellerin in einer Mini-TV-Serie für "Fosse/Verdon".

1 von 28
1 von 28
Schauspieler Brad Pitt.  @ Quelle: Getty Images

"Frauen zwischen 18 und 118: Wenn es Zeit ist, zur Wahl zu gehen, dann entscheidet in eurem eigenen Interesse. Männer machen das seit Jahren, weshalb die Welt so sehr nach ihnen aussieht", sagte Williams am Sonntag in Los Angeles mit Blick auf die im November anstehenden Präsidentschaftswahlen in den USA. In der vergangenen Woche hatten sich dort über 200 vor allem konservative Abgeordnete der Republikaner dafür ausgesprochen, dass ein wegweisendes Urteil zum Recht auf Abtreibung zurückgenommen wird.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
1 von 11
1 von 11
Bestes Filmdrama: „1917“.  @ Quelle: 2020 NBCUniversal Media, LLC via

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen