Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

„Ich liebe euch da draußen“

Mark Forster verschiebt Tour um ein Jahr und liefert seinen Fans ehrliche Erklärung

Der Kartenvorverkauf läuft gut – dennoch hat Musiker Mark Forster seine für 2023 geplante Tour um ein Jahr verschoben.

Der Kartenvorverkauf läuft gut – dennoch hat Musiker Mark Forster seine für 2023 geplante Tour um ein Jahr verschoben.

Eigentlich wollte Mark Forster 2023 auf große Arenatour gehen. Eigentlich. Denn wie der Sänger am Mittwoch bei Instagram bekannt gab, wird die XXL-Tour um ein ganzes Jahr verschoben. Platz für Spekulationen und Gerüchte wollte der beliebte Musiker aber nicht lassen und erklärte seinen Fans in einem ausführlichen Statement, was hinter der Verschiebung der Auftritte steckt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mark Forster verschiebt Tour 2023: Einzelne Auftritte geplant

Zunächst beugte Forster möglichen Gerüchten vor und stellte klar, dass weder ein schlechter Kartenvorverkauf noch die Corona-Pandemie etwas mit der verschobenen Tour zu tun haben: „Die VVK-Zahlen sind gut und werden immer besser, das ist nicht der Grund. Corona auch nicht.“ Vielmehr betont der 39-Jährige, er selbst habe die Entscheidung getroffen: „Dieses Konzertjahr 2022 haben wir mehr Konzerte gespielt als je zuvor und das war wundervoll und intensiv. Das Jahr war besonders. Für uns als Band und zwischen mir und euch auch.“ Wie er weiter schreibt, wisse er „um das Privileg diese Konzertabende mit euch zu erleben. Deswegen fällt es mir so schwer, das zu sagen, aber: Die Tourtermine kommen für mich zu früh.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Verschieben der Arenatour bedeute aber nicht, dass der Sänger in 2023 auf gar keiner Bühne stehen wird. Neben einem Stadionkonzert in Kaiserslautern sei vielmehr „eine Handvoll Open Airs“ für den Sommer geplant.

Mark Forster verschiebt Tour: Überwiegend positive Fanreaktionen

Die Fans des Musikers reagieren überwiegend positiv und dankbar auf die ehrlichen Worte Forsters. In knapp 24 Stunden wurde der bei Instagram gepostete Beitrag mehr als 17.000 mal geliked. Eine Nutzerin etwa kommentierte unter dem Beitrag „Endlich einer, der es ehrlich sagt, warum er verschiebt. Es ist total verständlich. Von einem Burn-out des Künstlers haben Fans auch wenig.“ Eine andere Userin schrieb: „Sehr viel Liebe für diese offenen Worte und alles Verständnis der Welt für die Entscheidung.“

Doch es gab nicht ausschließlich positive Reaktionen auf die Ankündigung des 39-Jährigen. So findet sich etwa auch der Kommentar einer Nutzerin, die die Verschiebung der Tour bedauert: „Andere Künstler wären froh, wenn sie spielen dürften. Manche haben es scheinbar nicht so nötig. Nach so vielen Verschiebungen wegen Corona, muss man sich sowas leisten können. Schade.“

RND/liz

Mehr aus Kultur

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken