Mandoki Soulmates: Tourauftakt in Hamburg

Die Mandoki Soulmates geben ein ausverkauftes Konzert in der Hamburger Laeiszhalle. Die Mischung aus Prog-Rock und Jazz begeisterte die Fans.

Anzeige
Anzeige

Hamburg. Wer glaubt, dass Progressive-Rock Musik von gestern ist, wurde am Donnerstagabend in der Hamburger Laeiszhalle eines Besseren belehrt: Dort stellte Musiker und Produzent Leslie Mandoki (66) mit seinem Projekt Soulmates sein neues Doppelalbum „Living in the Gap & Hungarian Pictures“ vor. Auf der Bühne standen zahlreiche Musiker einstiger Kultbands wie Bobby Kimball (Toto), Chris Thompson (Manfred Mann’s Earth Band), Nick van Eede (Cutting Crew), Tony Carey (Rainbow).

Mit diesem Line-up performten die Mandoki Soulmates neue Songs wie „Old Rebels“, „Welcome to Real Life“ und „Let the Music Show You the Way“. Dabei pendelten sie musikalisch zwischen Prog-Rock und Jazz, mischten minutenlange Soli mit eingängigen Refrains. Ihre Fans dankten mit minutenlangem Beifall am Ende des Konzertes.

RND/kiel