• Startseite
  • Kultur
  • Louvre öffnet ab 3. Juni wieder eine Niederlassung in Frankreich

Louvre öffnet ab 3. Juni wieder eine Niederlassung in Frankreich

  • Wie viele andere Museen mussten das berühmte Louvre und seine Niederlassungen in Frankreich wegen der Corona-Krise schließen.
  • Doch nun öffnet eine Niederlassung in Lens wieder schrittweise seine Türen.
  • Der Eintritt für den Monat Juni wird kostenlos sein.
Anzeige
Anzeige

Paris. Der Louvre öffnet nach der coronavirusbedingten Schließung ab 3. Juni wieder die Türen seiner Niederlassung im nordfranzösischen Lens. Die Inbetriebnahme des Louvre Lens erfolge progressiv, wie die Leitung der im Dezember 2012 eröffneten Zweigstelle des Pariser Museums mitteilte.

Zunächst werde die Dauersammlung in der “Galerie du temps” wieder zugänglich sein, ab 10. Juni dann die Sonderausstellung “Soleils noirs” (etwa: Schwarze Sonnen). Der Eintritt ist für den Monat Juni kostenlos und beschränkt sich für die Dauerausstellung auf 200 Besucher täglich, für die Sonderschau auf 110. Das Tragen einer Schutzmaske wird empfohlen.

Corona-Lockerungen in Frankreich

Die Werkschau "Soleils noirs" präsentiert über 180 Arbeiten und stellt die Frage nach dem Einfluss der Farbe Schwarz auf Künstler verschiedener Epochen. Unter den Exponaten sind Werke von Manet, Delacroix, Courbet, Manet und Kandinsky. Die Wiedereröffnung findet im Zuge der von Frankreichs Premierminister Édouard Philippe am Donnerstag verkündeten Corona-Lockerungen statt.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen