• Startseite
  • Kultur
  • London, Bern, Berlin: Das waren die bekanntesten Großinstallationen von Christo

London, Bern, Berlin: Das waren die bekanntesten Großinstallationen von Christo

  • Wie am Sonntag bekannt wurde, ist Verpackungskünstler Christo im Alter von 84 Jahren gestorben.
  • Der gebürtige Bulgare wurde unter anderem durch die Verhüllung des Reichstags 1995 weltberühmt.
  • Doch das Kunstwerk in Berlin war nicht das einzige, was für Aufsehen sorgte.
Anzeige
Anzeige

New York. Im kommenden Jahr wollte er sein nächstes großes Projekt angehen: die Verhüllung des Pariser Triumphbogens. Doch am Sonntag ist der Künstler Christo im Alter von 84 Jahren in seiner New Yorker Wohnung gestorben. Seine weltweiten Großprojekte hatte Christo gemeinsam mit seiner Frau Jeanne-Claude realisiert. Die wichtigsten Stationen seines Lebens im Überblick:

1935: Christo wird am 13. Juni in Bulgarien geboren.

1953-1956: Studium an der Kunstakademie Sofia.

1958: Christo geht nach Paris und trifft Jeanne-Claude.

Das Künstlerpaar Christo und Jeanne-Claude. © Quelle: picture alliance / Jens Büttner
Anzeige

1960: Ihr Sohn Cyril wird geboren.

1961: Erstes Projekt - verhüllte Fässerstapel im Kölner Hafen.

Anzeige

1964: Christo und Jeanne-Claude lassen sich in New York nieder.

1968: Verhüllte Kunsthalle Bern.

1976: Running Fence - ein Nylongewebe-Zaun vom Norden San Franciscos bis zur Bodega-Bucht am Pazifik, Kalifornien/USA.

1983: Surrounded Islands - elf Inseln in Florida/USA werden mit pinkfarbenem Stoffgewebe umsäumt.

1985: Verhüllung von Pont Neuf, Paris.

1995: Verhüllter Reichstag, Berlin.

Anzeige
Verpackungskünstler Christo steht am 26.06.1995 auf einer Plattform vor dem verhüllten Reichstagsgebäude in Berlin. © Quelle: dpa

2009: Jeanne-Claude stirbt im Alter von 74 Jahren am 18. November.

2013: Big Air Package - ein 90 Meter hohes Luftpaket im Gasometer Oberhausen. Christos erstes ohne seine Frau realisiertes Projekt.

2016: Floating Piers - gelbe Schwimmkörper im italienischen Iseosee.

Christo auf dem Kunstwerk "Floating Piers". © Quelle: imago images/Xinhua

2018: The London Mastaba - gestapelte Ölfässer in der Form einer ägyptischen Mastaba, die Christo in Abu Dhabi realisieren wollte, sind im Londoner Hyde Park in kleiner Form zu sehen.

Anzeige
Christo 2018 vor dem "London Mastaba". © Quelle: imago images/ZUMA Press

2020: Jeanne-Claude und Christo planten bereits seit 1962 die Verhüllung des Arc de Triomphe in Paris. Die ursprünglich für April 2020 geplante Realisierung wurde zunächst auf September/Oktober verschoben und soll nun wegen der Corona-Krise 2021 stattfinden.

2020: Christo stirbt am 31. Mai mit 84 Jahren in New York.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen