• Startseite
  • Kultur
  • Kristen Stewart steht in Potsdam ein letztes Mal als Lady Diana vor der Kamera

Kristen Stewart steht in Potsdam ein letztes Mal als Lady Diana vor der Kamera

  • Schloss Marquardt in Potsdam war am Mittwoch noch einmal Drehort für das Filmdrama „Spencer“ über die englische Prinzessin Diana.
  • Laut „Märkischer Allgemeiner Zeitung“ wurde eine der letzten Szenen des Films gedreht, mit Hollywoodstar Kristen Stewart als Prinzessin Diana.
  • „Spencer“ soll 2022 in die Kinos kommen.
Anzeige
Anzeige

Potsdam. Hollywoodstar Kristen Stewart ist einem Medienbericht zufolge noch einmal für Dreharbeiten für das Drama „Spencer“ nach Potsdam zurückgekehrt. Im Schloss Marquardt soll laut „Märkischer Allgemeiner Zeitung“ (MAZ) am Mittwoch eine der finalen Szenen des Films, in dem die 30-Jährige Lady Diana spielt, gedreht worden sein.

„Spencer“, benannt nach dem Mädchennamen von Diana, berichtet über ein langes Weihnachtswochenende auf dem königlichen Landsitz Sandringham Anfang der 90er-Jahre. Charles und Diana hatten 1981 geheiratet, nach einem langen Rosenkrieg ließen sie sich 1996 scheiden. Ein Jahr später starb Diana bei einem Autounfall in Paris.

Schloss Marquardt war schon Anfang Februar Drehort für den Film „Spencer“ mit Kristen Stewart. © Quelle: picture alliance / Geisler-Fotopress
Anzeige

Dreharbeiten auch in Hessen

Bereits Anfang Februar war auf Schloss Marquardt gedreht worden. Das neobarocke Gebäude soll laut „MAZ“ den englischen Landsitz Sandringham darstellen. Diesmal sei aber nicht in den prächtigen Schlossräumen, sondern in einem Kellerraum gedreht worden. Für die Szene war Kristen Stewart erneut vor Ort und wurde mit Wachschutz von möglichen Fans abgeschottet, heißt es in dem Bericht.

Dreharbeiten fanden auch im Schlosshotel Kronberg bei Frankfurt am Main statt, einst Wohnsitz der Kaiser-Witwe „Victoria Kaiserin Friedrich“. Neben Kristen Stewart spielen auch die britischen Schauspieler Sean Harris („Mission: Impossible“), Timothy Spall („Mr. Turner – Meister des Lichts“) und Sally Hawkins („Shape of Water“) mit. „Spencer“ soll Anfang 2022 in die Kinos kommen.

RND/seb/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen