• Startseite
  • Kultur
  • “Kleine, miese Type”: Antilopen Gang schreibt Diss-Track über Oliver Pocher

“Kleine, miese Type”: Antilopen Gang schreibt Diss-Track über Oliver Pocher

  • Die Attacken von Oliver Pocher auf die Influencer der Nation werden immer unangenehmer.
  • Die Rapper der Antilopen Gang wollen dem Treiben offenbar nicht länger zusehen.
  • Sie nehmen in einem Diss-Track die Karriere des 42-Jährigen auseinander.
Anzeige
Anzeige

Düsseldorf. Bereits seit mehreren Wochen hat sich Comedian Oliver Pocher nun schon auf die Influencer der Nation eingeschossen. Auf seinem Instagram- und Facebook-Profil veröffentlicht der 42-Jährige in regelmäßigen Abständen Wutvideos, in denen er die Posts von Sarah Harrison, Jörn Schlönvoigt oder auch Anne Wünsche auseinandernimmt.

Dabei kommt es jedoch immer häufiger zu Verbalausfällen. In einem Video im März beispielsweise bezeichnete Pocher die Social-Media-Stars als “Influencer-Voll-Fick-Scheiß-Truppe”. In einem minutenlangen Brüllvideo kündigte er an: “Ich mach euch alle tot, ernsthaft. Ich kann nicht mehr, ey. Wenn’s der Virus nicht macht, dann mach ich’s.”

Am Wochenende dann leakte Pocher auf seinen Social-Media-Kanälen ein bisher unbekanntes Erotikvideo einer Influencerin und machte gleichzeitig die Sexarbeitervergangenheit von deren Freundin öffentlich. In den sozialen Netzwerken sorgt der Fall für Entsetzen – die Frauenrechtlerin Huschke Mau startete den Hashtag #löschdichpocher.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

“Dass Oliver Pocher als lustig gilt, ist einfach nur tragisch”

Auch die Düsseldorfer Rapper der Antilopen Gang wollen dem Treiben offenbar nicht mehr tatenlos zu sehen: Sie veröffentlichten am Dienstag einen Diss-Track gegen Pocher mit dem Titel “Kleine miese Type”. Dieser ist wiederum ein Zitat von Pochers ehemaligem Kollegen Harald Schmidt: Er hatte Pocher in einer Sendung 2008 vor laufenden Kameras als “kleine, miese Type” bezeichnet, nachdem dieser die norwegische Sängerin Maria Mena mit Blödelstimme angepöbelt hatte.

In dem Song der Antilopen Gang heißt es unter anderem: “Olli Pocher ist nicht clever, Olli Pocher ist nicht komisch, Olli Pocher ist nicht doppelbödig, er ist nicht ironisch, Olli Pocher ist nicht überraschend und auch nicht sympathisch. Dass dieser Typ als lustig gilt, ist nur noch tragisch.” Und weiter: “Man muss ihn hassen, Olli Pocher tritt nach unten. Immer feste drauf auf die, die gegen ihn nicht punkten.”

Anzeige

Auch Pochers zunehmende TV-Präsenz bei RTL kritisiert die Band: “Ein Mittvierziger und Versicherungsvertreter aus Hannover schreit im Internet herum, dass er jetzt Influencer tot macht. Der Familienvater sagt, Zitat, ‘wenn’s der Virus nicht macht, dann mache ich’s’ und bekommt von RTL einen Vertrag.” Der Song endet mit dem indirekten Aufruf, Pocher künftig zu boykottieren.

Anzeige

Musikalische “Beerdigung”

Am Ende des Videos wird zudem eine Szene aus der Arte-Sendung “Durch die Nacht” eingeblendet. Darin erklärt der Schauspieler Moritz Bleibtreu dem Komiker: “Oliver, du musst wissen, Provokation alleine, ohne Hintergrund, ist nichts wert. Das ist vielleicht mal ein gutes Mittel, um mal ein paar Idioten zu beeindrucken, verstehste?”

Die Fans der Band feiern die musikalische “Beerdigung” des Comedians: “Wie Harald Schmidt Oliver Pocher mit zwei Sätzen verbrannt hat und die Antilopen Gang die Einäscherung übernimmt. NICE”, schreibt beispielsweise ein Kommentator. “Wie die Kids sagen: Ehre genommen”, kommentiert ein anderer. Und: “mic drop. Danke dafür. Großes Tennis!”

Die Antilopen Gang stammt aus Düsseldorf und wurde einer breiten Öffentlichkeit 2017 mit dem Song “Pizza” bekannt, in dem sie ironisch den Weltfrieden mithilfe des italienischen Traditionsgerichtes besang. In ihren Texten setzen sich die Musiker seit jeher mit gesellschaftskritischen Themen auseinander.

RND/msc


“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen