Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Kinostart von „Mission: Impossible 7″ erneut verschoben

Wie Paramount bekannt gab, soll „Mission: Impossible 7″ doch nicht mehr in diesem Jahr erscheinen.

Und täglich grüßt das Murmeltier: Der Start von „Mission: Impossible 7″, der eigentlich im September dieses Jahres in den Kinos anlaufen sollte, wurde erneut verschoben. Wie Paramount bekannt gab, soll der Actionstreifen in den USA am 7. Juli 2023 erscheinen. Somit kommt der Film - gesetzt den Fall, dieses Mal läuft alles glatt - mit zwei Jahren Verspätung auf die Leinwand.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ursprünglich sollte Tom Cruise bereits im Sommer 2021 als IMF-Agent Ethan Hunt zurückkehren. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Termin zunächst auf November 2021 verschoben, anschließend folgten erneute Änderungen auf Mai beziehungsweise September 2022. Dass der Film nun erst 2023 anläuft, wirkt sich ebenfalls auf „Mission: Impossible 8″ aus: Der achte Teil der actiongeladenen Reihe ist nun ebenfalls ein Jahr später, für den 28. Juni 2024, angekündigt.

Paramount: Wollen Kinobesuchern „ein unvergleichliches Kinoerlebnis“ bieten

„Nach reiflicher Überlegung“ habe man beschlossen, die Veröffentlichungstermine erneut zu verschieben, so Paramount in einer Erklärung. Dadurch solle verhindert werden, dass Zuschauerinnen und Zuschauer durch die anhaltende Corona-Pandemie eingeschränkt würden. „Wir freuen uns darauf, den Kinobesuchern ein unvergleichliches Kinoerlebnis zu bieten“, so der US-amerikanische Produktionsriese.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Noch ist wenig bekannt über die Handlung von „Mission: Impossible 7″. Drei Jahre nach „Mission: Impossible - Fallout“ ist Tom Cruise jedenfalls als Ethan Hunt zurück, während Esai Morales in dem Film, der in mehreren europäischen Ländern gedreht wurde, seinen Widersacher verkörpert. Zuvor ist Tom Cruise voraussichtlich in einem anderen Blockbuster zu sehen, der aufgrund der Pandemie-Maßnahmen ebenfalls mehrfach verschoben wurde: „Top Gun: Maverick“ soll am 27. Mai 2022 starten.

RND/Teleschau

Mehr aus Kultur

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.