• Startseite
  • Kultur
  • “Keine Zeit zu sterben”: James Bond ist im neuen Film plötzlich Papa

“Keine Zeit zu sterben”: James Bond ist im neuen Film plötzlich Papa

  • Im November kommt der neue Streifen mit Daniel Craig als James Bond in die deutschen Kinos.
  • Jetzt wurde online ein Dokument vom Set entdeckt, das beweisen soll: In “Keine Zeit zu sterben” ist James Bond plötzlich Vater.
  • Seine Geliebte Madeleine Swann taucht mit der fünfjährigen Mathilde auf.
Anzeige
Anzeige

Bisher war James Bond ein Frauenheld – und nicht gerade Typ Kindsvater. Doch im neuen Film hat sich das offenbar geändert – wie ein Callsheet, eine Art Drehplan, beweisen soll. Der Drehplan für den nunmehr 25. James-Bond-Film “Keine Zeit zu sterben”, der coronabedingt erst im November in die Kinos kommt, wurde in der vergangenen Woche bei Ebay versteigert.

Gegenüber der britischen “Daily Mail”, die über die Auktion berichtet hatte, sagte nun ein Mitarbeiter der Filmproduktion: “Ja, es stimmt. Bond ist Papa. Daniel wollte diesen Bond-Film zum Überraschendsten und Unterhaltsamsten machen.”

Vaterrolle gibt der Geschichte eine neue Entwicklung

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Auf dem Plan geht es um Szene 235, die bereits im vergangenen September in Süditalien abgedreht wurde. Darin werden Bonds Geliebte Dr. Madeleine Swann, gespielt von Lea Seydoux, sowie deren fünfjährige Tochter Mathilde, gespielt von Lisa-Dorah Sonne, von der ersten schwarzen Blond-Agentin in Sicherheit gebracht. Damit knüpft “Keine Zeit zu sterben”, in dem Bond im Ruhestand in Jamaica gestört wird, an den jüngsten Film an: 2015 endete der Film “Spectre” damit, dass Bond sich in die Psychologin Swann verliebt und mit ihr in den Sonnenuntergang fährt.

Anzeige

Der Insider sagte gegenüber dem Blatt zudem, dass sich durch die Idee, Bond zu einem Vater zu machen, viele neue Möglichkeiten und witzige Situationen ergeben würden. “Das ist wahrscheinlich das Einzige, was die Fans niemals erwartet hätten”, wird er zitiert. “Ihn zum Vater zu machen, eröffnet ihm einen ganz neuen Weg und gibt der Geschichte eine neue Entwicklung.” Daniel Craig, der übrigens selbst Vater zweier Töchter ist, hatte bereits angekündigt, dass dies sein letzter Bond-Film sein wird.

RND/msk

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen