• Startseite
  • Kultur
  • „Kaisermania“ in Dresden fällt erneut aus - keine Genehmigung

„Kaisermania“ in Dresden fällt erneut aus - keine Genehmigung

  • Wegen der Corona-Pandemie fällt auch in diesem Jahr die „Kaisermania“ bei den Dresdner Filmnächten aus.
  • Trotz umfassender Schutzmaßnahmen konnte keine Genehmigung durch die Behörden erwirkt werden.
  • Die Enttäuschung bei Roland Kaiser und seinem gesamten Live-Team sei riesengroß, teilt der Veranstalter mit.
Anzeige
Anzeige

Dresden. Die „Kaisermania“ bei den Dresdner Filmnächten, bei der seit Jahren Tausende Fans von Roland Kaiser feiern, fällt in diesem Jahr erneut wegen der Corona-Pandemie aus. „Umfassende Schutzmaßnahmen und ein erarbeitetes Hygienekonzept haben leider als Entscheidungshilfe für eine Genehmigung durch die zuständige Behörde in Dresden nichts bewirken können“, teilte der Veranstalter Semmel Concerts am Montagabend mit. Die Enttäuschung bei Roland Kaiser und seinem gesamten Live-Team sei riesengroß, „zumal uns zwischenzeitlich Signale aus der Politik durchaus zuversichtlich gestimmt hatten“.

Die „Kaisermania“ ist seit Jahren einer der beliebtesten Programmpunkte der Filmnächte am Dresdner Elbufer. Der Sänger bestritt dort alljährlich mehrere Konzerte, zu der bis zur Pandemie regelmäßig gut 40.000 Fans kamen. Kaiser-Shows waren für den August geplant. Die Konzerte werden nun im Sommer 2022 nachgeholt. Roland Kaiser wird im kommenden Jahr 70. Jahre alt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen