“John Wick 4” soll nun erst 2022 in die Kinos kommen

  • Eigentlich sollte die “John Wick”-Fortsetzung ab Mai 2021 in den Kinos zu sehen sein.
  • Nun wurde die Veröffentlichung des Action-Streifens mit Keanu Reeves um eine Jahr verschoben.
  • Grund dafür ist die Corona-Krise.
Anzeige
Anzeige

Los Angeles. Keanu-Reeves-Fans müssen ein Jahr länger auf die Rückkehr des Schauspielers in der "John Wick"-Fortsetzung warten. Statt wie zunächst geplant im Mai 2021 soll der Action-Streifen "John Wick: Kapitel 4" nun erst im Mai 2022 in die Kinos kommen, wie das Hollywood-Studio Lionsgate am Freitag bekanntgab. Die 2014 begonnene Reihe mit Reeves in der Rolle eines Auftragskillers kam zuletzt 2019 mit "John Wick: Kapitel 3" unter der Regie von Chad Stahelski auf die Leinwand.

Wegen der Coronavirus-Pandemie haben Hollywoodstudios zahlreiche Kinostarts und Drehs verlegen müssen. Davon waren in den letzten Wochen auch Reeves' Dreharbeiten für "Matrix 4" betroffen. Das Studio Warner Bros. will den vierten Teil der Science-Fiction-Reihe nun im Mai kommenden Jahres veröffentlichen, wie die Branchenblätter "Variety" und "Hollywood Reporter" berichteten.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen