Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Zu John Lennons 80. Geburtstag: Paul McCartney teilt Erinnerung

John Lennon (l.) und Paul McCartney im Jahr 1965.

John Lennon (l.) und Paul McCartney im Jahr 1965.

Beatles-Sänger John Lennon wäre am 9. Oktober 80 Jahre alt geworden. Er wurde allerdings bei einem Attentat 1980 in New York erschossen. Zu seinem Geburtstag erinnert der Musiker Paul McCartney (78) an seinen ehemaligen Bandkollegen: Er teilt ein Foto auf Twitter, das die beiden zusammen zeigt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Auf der Schwarz-Weiß-Aufnahme lächeln McCartney und Lennon und blicken auf ein Buch. “Ich liebe dieses Foto, es erinnert mich an die Verbindung zwischen uns“, schreibt McCartney zu dem Bild. “Alles Gute zum 80. John. Liebe, Paul“, fügt er hinzu.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Foto ist Beweis für ihre Freundschaft

In einem Interview mit Stephen Colbert hat Lennon schon einmal über das Schwarz-Weiß-Foto gesprochen. Und erklärt, warum es einen besonderen Wert für ihn hat: Nachdem die Beatles sich trennten, habe es viel Gerede gegeben. Darüber, dass McCartney “der Böse“ war, erzählt der 78-Jährige. Er vermutet: “Die Menschen waren traurig, dass sich die Beatles getrennt hatten.” Bei all dem Gerede half dieses Foto McCartney, sich an eines zu erinnern: “Wir waren Freunde.“ Es sei ein schönes Foto für ihn, weil es zeige, wie die beiden zusammengearbeitet haben – “und wie cool das war“.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Auch darüber, was die beiden Songwriter miteinander verbunden hat, spricht er in dem Interview: Beide hatten ihre Mutter früh verloren. Das spiele auch in dem Lied “Yesterday“ eine Rolle, der Titel eines bekannten von McCartney geschriebenen Beatles-Songs.

RND/as

Mehr aus Kultur

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen