• Startseite
  • Kultur
  • John Le Carré: Sein Sohn verspricht ein „großartiges und passendes letztes Buch“

John Le Carré: Sein Sohn verspricht ein „großartiges und passendes letztes Buch“

  • Mitte Dezember war der Bestsellerautor John Le Carré verstorben, ein letzer Roman von ihm wird aber noch veröffentlicht.
  • „Silverview“ soll im Oktober erscheinen.
  • Le Carrés Sohn verspricht ein „großartiges und passendes letztes Buch“.
Anzeige
Anzeige

New York. Der vor einigen Monaten gestorbene Bestsellerautor John Le Carré hat einen Roman hinterlassen, der nun posthum veröffentlicht werden soll. „Silverview“ solle im Oktober erscheinen, teilte der Viking-Verlag am Mittwoch in New York mit. „Das Buch ist voll, forensisch, lyrisch und wild - es ist ein großartiges und passendes letztes Buch“, wurde Le Carrés Sohn Nick Cornwell zitiert.

Le Carré, der mit bürgerlichem Namen David Cornwell hieß, war Mitte Dezember im Alter von 89 Jahren gestorben. Kurz vor seinem Tod hatte der in Großbritannien geborene Autor aus Ärger über den Brexit die Staatsbürgerschaft des EU-Mitglieds Irland angenommen.

Mit dem Spionagethriller „„Der Spion, der aus der Kälte kam“ hatte Le Carré in den 60er Jahren den Durchbruch geschafft. Es folgten gut zwei Dutzend weitere Bücher. Er galt auch als scharfer Beobachter gesellschaftlicher Entwicklungen, der sich häufig zum Weltgeschehen äußerte.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen