James Bond läuft trotz Amazon-Deals in jedem Fall im Kino

  • Dreimal verschoben, aber dennoch kein Fall für die Streamingdienste.
  • Das neue James-Bond-Abenteuer soll in jedem Fall auf den großen Leinwänden starten.
  • In Deutschland wird Daniel Craigs letztes 007-Abenteuer am 30. September anlaufen.
Anzeige
Anzeige

James Bond ist ein Kinoheld und soll das auch bleiben. Trotz mehrfacher Verschiebungen wollen die 007-Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson „Keine Zeit zu sterben“ nicht zum Streamingangebot machen. Der wahrscheinlich letzte Film mit Daniel Craig in der Agentenrolle soll auch nach Übernahme des Metro-Goldwyn-Mayer-Studios (MGM) durch den Streamingriesen Amazon Prime Video in den nach dem langen Corona-Winter vor der Wiedereröffnung stehenden Lichtspielhäusern starten. Das berichtet „Variety“.

„Wir sind entschlossen, weiterhin James-Bond-Filme für das weltweite Kinopublikum zu machen“, sagten Broccoli und Wilson, die das in London ansässige Unternehmen Eon Productions leiten, in einem Statement gegenüber dem Branchenblatt.

Anzeige

„In guten wie in schlechten Zeiten sind wir die Hüter dieser Figur“, hatte Broccoli schon 2020 in einem „Variety“-Interview gesagt. Man nähme die Verantwortung ernst. Während viele – auch große – Kinoproduktion im Laufe der globalen, pandemiebedingten Schließungswellen zu den Streamingdiensten wanderten, wurde der Kinostart des Bond-Films in den vergangenen 13 Monaten dreimal verschoben. Streaming war keine Option – auch nicht, als ein 600-Millionen-Dollar-Deal mit Apple und Netflix im Raum stand. MGM teilte damals mit, der Film stehe nicht zum Verkauf.

Anzeige

Amazon will das Erbe von MGM bewahren

Dann stand MGM zum Verkauf. Der Vertrag sieht vor, dass MGM ein auf TV verpflichtetes Amazon-Studio ergänzen wird. Amazon werde auch das Erbe von MGM sowie deren üppigen Filmkatalog bewahren, berichtet „Variety“. Filmfans sollen besseren Zugang zu den 4000 Filmen bekommen. Hinzu kommen stolze 17.000 Serien, darunter Juwelen wie „The Handmaid’s Tale“ und „Fargo“.

Anzeige
Das Stream-Team Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. ‒ jeden Monat neu.

Der neue Bond aber soll sein Debüt in jedem Fall auf den großen Leinwänden feiern. Kein „kleiner Abschied“ von Daniel Craig also. Nach Stand der Dinge soll „Keine Zeit zu sterben“ am 30. September in den deutschen Kinos starten, am 8. Oktober in den USA.

RND/big

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen