• Startseite
  • Kultur
  • „Herr Bachmann und seine Klasse“: Altrevoluzzer im Unterricht

„Herr Bachmann und seine Klasse“: Altrevoluzzer im Unterricht

  • Ein Jahr lang hat die Regisseurin Maria Speth eine sechste Klasse in Nordhessen begleitet.
  • Die Doku „Herr Bachmann und seine Klasse“ gibt Einblicke in den unkonventionellen Unterrichts­stil eines Altrevoluzzers.
  • Der in jeder Hinsicht pädagogisch wertvolle Film hat den Silbernen Berlinale-Bären gewonnen.
Jörg Brandes
|
Anzeige
Anzeige

Wenn Herr Bachmann seiner Arbeit nachgeht, ziert eine Strick­mütze seinen Kopf. Als wir ihn erstmals im Klassenzimmer sehen, trägt er dazu noch ein AC/DC-Shirt. Wie sich bald zeigt, passt beides gut zum pädagogischen Konzept des 64-jährigen Altrevoluzzers: Sein Unterrichtsstil ist unkonventionell, Musik ein wichtiger Bestandteil. Etliche Instrumente im Raum laden jederzeit zum Jammen ein.

Der Lehrer nutzt Musik als integratives Element. Die meisten Schülerinnen und Schüler seiner 6b einer Gesamtschule im nordhessischen Stadt­allendorf haben einen Migrations­hintergrund. In ihren Familien wird Türkisch, Russisch, Arabisch, Bulgarisch oder Italienisch gesprochen.

Anzeige

Regisseurin Maria Speth begleitete Dieter Bachmann und seine Klasse ein Schuljahr lang. Speth verlegt sich aufs reine Beobachten. So wird man Zeuge, wie der Lehrer für eine ungezwungene Atmosphäre sorgt, neben Wissen auch Werte wie Respekt und Solidarität vermittelt, wie er Konflikte managt, den Schülern aber auch Grenzen zieht und sie provoziert – und somit zum Nachdenken über sich selbst anregt. Dahinter steht ehrliches Interesse an seinen Schützlingen.

Anzeige

Auch die lernt man mit ihren Persönlichkeiten, Temperamenten und ethnischen Hinter­gründen im Laufe des Films immer besser kennen. Sie wachsen einem geradezu ans Herz. So fällt am Ende der Abschied von der 6b nicht eben leicht. Und das trotz der enormen Lauflänge des auf der Berlinale mit dem Silbernen Bären ausgezeichneten Films.

„Herr Bachmann und seine Klasse“, Regie: Maria Speth, 217 Minuten, FSK 0.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen