• Startseite
  • Kultur
  • „Hamilton“-Star rettet 100-jährigen New Yorker Buchladen vor der Schließung

„Hamilton“-Star rettet 100-jährigen New Yorker Buchladen vor der Schließung

  • Der Musicaldarsteller Lin-Manuel Miranda hat sich für einen 100 Jahre alten Buchladen in New York eingesetzt.
  • Gemeinsam mit drei Businesspartnern hat der „Hamilton“-Star den Buchladen gekauft und inklusive eines Cafés wiedereröffnet.
  • „Ich erwarte nicht, dass wir damit reich werden, aber mit dem Kaffee werden wir hoffentlich auch keine Verluste machen.“
Anzeige
Anzeige

New York. Gemeinsam mit Partnern hat „Hamilton“-Star Lin-Manuel Miranda (41) einen mehr als 100 Jahre alten Buchladen in New York vor der Schließung gerettet. Miranda hatte den 1917 eröffneten „Drama Book Shop“ zusammen mit drei Partnern, mit denen er an „Hamilton“ gearbeitet hatte, schon vor längerem gekauft, aber aufgrund der Corona-Pandemie erst jetzt wiedereröffnen können.

Ladenlokal in Manhattan

Das Geschäft, das vor allem Theater-Skripte, aber auch Literatur und neuerdings Kaffee und Kuchen anbietet, befindet sich nun in einem neuen Ladenlokal mitten in Manhattan in der Nähe vieler Broadway-Theater, unweit des ursprünglichen Standorts.

Anzeige

„Meine Hoffnung ist, dass wir weiter ein Ort der Zusammenkunft für die Theater-Gemeinschaft bleiben können“, sagte Miranda, der im Keller des Buchladens einst an seinem gerade als Filmversion veröffentlichten Musical „In the Heights“ gearbeitet hatte, der „New York Times“. „Ich erwarte nicht, dass wir damit reich werden, aber mit dem Kaffee werden wir hoffentlich auch keine Verluste machen.“

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen