Nur noch veganes Essen bei Golden Globes: Lob von Leonardo DiCaprio

  • Bei den Golden Globes wird in diesem Jahr nur noch rein veganes Essen aufgetischt.
  • Der Veranstalter des Filmpreises begründen das mit der Klimakrise.
  • Beifall kommt von Hollywood-Star Leonardo DiCaprio.
Anzeige
Anzeige

Los Angeles. Schauspieler Leonardo DiCaprio (45, "The Revenant") bedankt sich bei den Veranstaltern der Golden Globes, dass diese ein rein veganes Menü bei der Preisverleihung am Sonntag auftischen. "Dankeschön HFPA", schrieb er am Donnerstag auf Twitter. Dazu postete er ein Emoji klatschender Hände.

Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) richtet seit 1944 die Preisverleihung für Kinofilme und Fernsehsendungen aus. Es sei das erste Mal, dass eine große Veranstaltung in Hollywood in ihrem Menü komplett auf Fleisch und alle weiteren Tierprodukte verzichte, berichtet das US-Promi-Portal "Hollywood Reporter".

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Klimakrise ist Grund für Umdenken

Die Speisefolge sei ein Schritt in Richtung mehr Nachhaltigkeit: Die Klimakrise sei da, und man denke an das neue Jahr und das neue Jahrzehnt, wird HFPA-Präsident Lorenzo Soria zitiert. Damit solle ein positives Signal gesendet werden.

DiCaprio setzt sich schon seit längerem für Umwelt- und Artenschutz ein. Im Dezember kritisierte er in Brasilien und den illegalen Bergbau im Amazonasgebiet. Der Hollywoodstar ist bereits mehrfach mit dem rechten brasilienschen Präsidenten Jair Bolsonaro aneinandergeraten.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen